Hörmann wird 15. im Kajak-Sprint-Finale

Die Karlsruherin Silke Hörmann hat am Abschlusstag der olympischen Kanu-Wettbewerbe von London den 15. Platz im Einer-Kajak-Sprint ...

Eton. Die Karlsruherin Silke Hörmann hat am Abschlusstag der olympischen Kanu-Wettbewerbe von London den 15. Platz im Einer-Kajak-Sprint belegt. Die WM-Zweite im Vierer-Kajak wurde auf dem Dorney Lake in Eton im B-Finale Siebte über die 200-Meter-Distanz.

Die Goldmedaille sicherte sich bei der olympischen Premiere die Neuseeländerin Lisa Carrington vor Inna Osypenko-Radomska aus der Ukraine. Bronze gewann Natasa Douchev-Janics aus Ungarn. Die Sprint-Distanzen wurden anstelle der 500-Meter-Entscheidungen der Männer neu ins olympische Programm aufgenommen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion