Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hidilyn Diaz feiert bei Olympia 2021
+
Hidilyn Diaz feiert nach ihrem erfolgreichen Goldversuch.

Mit doppeltem Rekord

Hidilyn Diaz mit Sensation: Erstes Olympia Gold für Philippinen

  • VonPia Ewald
    schließen

Hidilyn Diaz macht die Sensation perfekt. Im Gewichtheben sorgt die Philippinerin für den ersten Olympiasieg ihres Heimatlandes seit fast 100 Jahren.

Tokio – Die Gewichtheberin Hidilyn Diaz hat es geschafft. Sie hat die erste olympische Goldmedaille seit 97 Jahren für die Philippinen erkämpft. Bei Olympia 2021 konnte sie sich in der Gewichtsklasse bis 55 Kilo ganz knapp vor der Chinesin Liao durchsetzen. Ein Kilogramm mehr stieß sie letztendlich in die Luft

97 Kilo reißen und 127 Kilo stoßen brachten ihr gleich zwei Rekorde ein. 127 Kilo hat bei Olympia in dieser Gewichtsklasse noch keine Athletin erreicht. Und auch das Gesamtgewicht von 224 Kilo bedeutet einen zweiten olympischen Rekord. Nach ihrem Erfolg konnte Diaz selbst es nicht glauben. In Interviews betonte sie, sie sei selbst überrascht, dass sie das geschafft habe und bedankte sich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern.

Olympia 2021: Gewichtheberin mit schwieriger Vorbereitung

In den sozialen Medien bekam Hidilyn Diaz sehr viel Zuspruch und Bewunderung entgegengebracht. Auf Twitter wurde sie von vielen Userinnen und Usern gefeiert. Auch von außerhalb der Philippinen wurden viele begeisterte Nachrichten abgesetzt. Neben Glückwünschen und Grüßen freuten sich die Twitternden vor allem über die Emotionalität bei der Siegerehrung. Laut dem Portal Al Jazeera kamen auch vom Sprecher des philippinischen Präsidenten Glückwünsche. Diaz habe die Philippinen Stolz gemacht. Die ganze Nation sei Stolz auf sie.

Wie Al Jazeera berichtet, steckte Diaz im vergangenen Jahr fünf Monate in Malaysia fest, weil aufgrund der Corona-Pandemie ein Reisestop verhängt wurde. Daraufhin habe sie sich ein eigenes Fitnessstudio gebaut und mit Wasserflaschen trainiert. Für die Olympischen Spiele selbst musste die Philippinin online um monetäre Unterstützung bitten, da die Regierung nicht ausreichend finanzielle Mittel zur Verfügung stellte.

Für Deutschland sind Simon Brandhuber, Nico Müller, Sabine Kusterer und Lisa Marie Schweizer bei den olympischen Wettbewerben im Gewichtheben dabei. (Pia Ewald)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare