Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Patrick Hausding (l) und Sascha Klein wurden in Kasan erneut Zweite.
+
Patrick Hausding (l) und Sascha Klein wurden in Kasan erneut Zweite.

Turmspringen

Hausding und Klein erneut Zweite bei Weltserie

Die Turmspringer Patrick Hausding und Sascha Klein haben sich bei der dritten Station der Weltserie über den dritten zweiten Platz freuen dürfen.

Die Turmspringer Patrick Hausding und Sascha Klein haben sich bei der dritten Station der Weltserie über den dritten zweiten Platz freuen dürfen.

Nach der Pflicht lagen die Dauer-Europameister noch auf Rang vier, danach kämpften sie sich Durchgang um Durchgang nach vorne. Im russischen Kasan mussten sich Hausding und Klein im Synchronspringen mit 408,54 Punkten einmal mehr nur dem chinesischen Duo Chen Aisen und Yang Hao (462,57 Zähler) geschlagen geben.

„Unsere Routiniers haben wieder einmal ihre Weltklasse bewiesen“, sagte Bundestrainer Lutz Buschkow. „Mit Kampfgeist und großer Nervenstärke haben sie den zweiten Platz abgesichert.“

Vor dem abschließenden Meeting in der finanziell lukrativen Serie vom 21. bis 23. April im kanadischen Windsor liegen die beiden Deutschen auch in der Gesamtwertung auf Platz zwei und können davon kaum mehr verdrängt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare