Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Erlanger im DHB-Team: Christoph Steinert (re.).
+
Ein Erlanger im DHB-Team: Christoph Steinert (re.).

Ticker zum Nachlesen

Sieg zum Auftakt: Deutschland gewinnt bei Handball-EM nach furioser Aufholjagd

  • Patrick Mayer
    VonPatrick Mayer
    schließen

Deutschland siegt zum Auftakt in die Handball-EM 2022 gegen Belarus. In Bratislava hat das DHB-Team viel Mühe. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

  • Handball-EM 2022: Deutschland startet mit einem Sieg in das Turnier in Ungarn und der Slowakei.
  • Das DHB-Team tut sich zum Auftakt gegen Belarus schwer - legt dann aber eine Aufholjagd hin.
  • Das Spiel aus Bratislava im Ticker zum Nachlesen.

Handball-EM: Deutschland - Belarus 33:29 (17:18)

Statistik Deutschland:T. Klimpke (Tor/HSG Wetzlar), Wolff (Tor/KS Vive Kielce) - K. Häfner (MT Melsungen) 8, Schiller (Frisch Auf Göppingen) 8/5, Kühn (MT Melsungen) 6, Golla (SG Flensburg-Handewitt) 4, Steinert (HC Erlangen) 3, Ph. Weber (SC Magdeburg) 2, Kastening (MT Melsungen) 1, Wiencek (THW Kiel) 1, Ernst (DHfK Leipzig), Heymann (Frisch Auf Göppingen), Köster (VfL Gummersbach), Mertens (SC Magdeburg), M´Bengue (FC Porto), Witzke (DHfK Leipzig)

Update vom 16. Januar, 17 Uhr: Deutschland bekommt es bei der Handball-EM im zweiten Spiel mit Nachbar Österreich zu tun. Das DHB-Team kann die Zwischenrunde klarmachen. Verfolgen Sie das Spiel heute Abend hier im Live-Ticker.

Update vom 15. Januar: Nach dem Auftaktsieg von Deutschland gegen Belarus bei der Handball-EM gab es auch von der ARD eine gute Nachricht.

Deutschland - Belarus im Live-Ticker: DHB-Team feiert Auftaktsieg bei Handball-EM 2022

Update vom 14. Januar, 17.55 Uhr: Fazit: Deutschlands Handballer haben bei der EM einen erfolgreichen Start hingelegt. Die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason besiegte den WM-17. Belarus zum Turnierauftakt 33:29 (17:18) und sammelte in der Vorrundengruppe D zwei wichtige Punkte im Kampf um die beiden Hauptrunden-Tickets.

Bester deutscher Werfer vor 1291 Zuschauern in der Ondreja Nepelu Arena in Bratislava waren Kai Häfner und Marcel Schiller mit jeweils acht Toren. Nächster Gegner der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) ist an diesem Sonntag (18 Uhr/live in der ARD und hier im Ticker) Österreich, zum Vorrundenabschluss geht es am Dienstag (18 Uhr/live im ZDF und hier im Ticker) gegen Polen. Die ersten beiden Mannschaften qualifizieren sich für die nächste Turnierphase.

60. Minute: Das Spiel ist aus! Deutschland gewinnt den Auftakt in die Handball-EM 33:29 (17:18) gegen ein unbequemes Belarus und darf sich schon jetzt Aussichten auf die Hauptrunde machen.

59. Minute: Kühn erneut mit einer Fahrkarte. Er zimmert den Ball nach einer Ruderbewegung über den Kasten hinweg.

58. Minute: Rote Karte gegen Wiencek, weil er in der Abwehr die dritte Zeitstrafe hinnehmen muss. Wolff pariert den anschließenden Siebenmeter. Wichtig für sein Selbstvertrauen!

55. Minute: Rechtsaußen Schiller steht in der Luft und macht den Ball überlegt in die lange Ecke rein. Eine hundertprozentige Trefferquote für den Schwaben - stark!

Deutschland - Belarus im Live-Ticker: DHB-Kapitän Golla netzt im Fallen

54. Minute: Weber findet Golla am Kreis, im Fallen greift sich Golla mit einer Hand den Ball und macht die Kugel - fast schon am Boden - überlegt rein.

52. Minute: Erneut eine Auszeit. Gislason heizt nochmal richtig ein. Es wirkt. Kastening netzt von Rechtsaußen in die kurze Ecke ein.

50. Minute: Treffer vom Kreis für die Belarussen. Da ist Goalie Wolff doch weit weg vom Ball. Das Spiel bleibt offen.

48. Minute: Siebenmeter von Schiller. Wieder trifft der Göppinger ganz sicher und platziert. Der Sieg ist greifbar.

46. Minute: Kastening liegt in der Luft. Doch Kastening scheitert mit seinem artistischen Sprungwurf vom Kreis. Starke Parade!

43. Minute: Zeitspiel droht. Hastiges Anspiel auf Steinert auf Rechtsaußen. Der Erlanger wuchtet die Kugel über die Latte hinweg. Wiencek kassiert auf der Gegenseite in der Abwehr eine Zwei-Minuten-Strafe.

Deutschland - Belarus im Live-Ticker: DHB-Team zieht bei Handball-EM davon

41. Minute: Häfner erneut aus dem Rückraum. Sein siebter Treffer, ein gutes Spiel vom Profi der MT Melsungen. Schiller setzt über Linksaußen noch einen obendrauf. Vier Tore Vorsprung. „Wichtig ist, dass wir Druck nach vorne machen. Das macht sie kaputt“, sagt Bundestrainer Gislason in der Auszeit, gut hörbar über das ARD-Mikro.

Linksaußen im DHB-Team: Marcel Schiller.

38. Minute: Der überragende Artsem Karalek schwächelt plötzlich. Den nächsten Heber bringt er zwar über Andreas Wolff, er verfehlt mit seinem Versuch aber auch den Kasten.

37. Minute: Golla vom Kreis! Und dann auch noch Wiencek! Zuvor pariert Wolff stark einen Sprungwurf. Dreifach-Schlag des DHB-Teams, das auf zwei Tore davonzieht.

35. Minute: Artsem Karalek wirft Tor um Tor, der Kreisläufer ist gleich zweistellig. Ihn bekommt die deutsche 6:0-Abwehr überhaupt nicht zu fassen. Bleibt die Frage, warum Gislason nicht auf eine 3:2:1-Formation defensiv umstellt.

34. Minute: Balleroberung von Kühn. Doch dann wird sein Wurf geblockt. Im Konter sitzt sein nächster Versuch auf Vorlage von Weber dann doch.

31. Minute: Weiter geht es in Bratislava mit dem Match der deutschen Handballer!

Deutschland - Belarus im Live-Ticker: DHB-Team liegt zur Pause bei Handball-EM knapp hinten

30. Minute: Pause in Bratislava! Deutschland liegt gegen Belarus knapp hinten. 18 Gegentreffer sind deutlich zu viele. Immerhin ist das DHB-Team nach einem 2:7-Rückstand wieder dran.

30. Minute: Die letzten Sekunden rinnen von der Uhr. Weber versucht es nochmal über den direkten Weg am Kreis - und netzt.

29. Minute: Wieder macht Schiller einen Siebenmeter eiskalt rein. Er hat einfach ganz viele Wurf-Varianten in seinem Repertoire. Meistens wählt der Göppinger aber den listigen Aufsetzer - auch diesmal.

26. Minute: Wieder setzt sich Kühn aus dem Rückraum kommend am Kreis durch. Seinen Sprungwurf befördert der Goalie letztlich mit dem Fuß ins eigene Tor. Das DHB-Team bleibt unnachahmlich dran.

23. Minute: Tore satt auf beiden Seiten. Belarus zieht per Siebenmeter im Ergebnis wieder vorbei. Es ist ein echter Handball-Krimi, und das schon vor dem Seitenwechsel. Steinert gleicht umgehend wieder aus.

Deutschland - Belarus im Live-Ticker: DHB-Team dreht das Spiel in Bratislava

22. Minute: Endlich hat Deutschland Zugriff in der Abwehr! Das DHB-Team dreht die Partie in der ersten Halbzeit. Nach 2:7 heißt es jetzt 11:10 für die Jungs von Gislason. Starke Aufholjagd!

20. Minute: Deutschland verkürzt! Ein Wurf der Belarussen geht vorbei. Kühn macht seinen dagegen rein.

18. Minute: Schiller aus Göppingen macht nach einem Foul an Steinert aus Erlangen einen Siebenmeter trocken rein.

16. Minute: Belarus hat eine unglaubliche Effektivität bei den Wurfversuchen. Bemerkenswert! So hält der Gegner das DHB-Team auf Distanz. Aber: Deutschland verkürzt Treffer um Treffer, diesmal durch den wuchtigen Kühn aus dem Rückraum.

Rückraum-Shooter im DHB-Team: Kai Häfner (Mi.).

14. Minute: Häfner übernimmt Verantwortung. Der Rückraumspieler aus Melsungen trifft erneut vom Kreis und holt zudem eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe raus. Deutschland kommt heran.

12. Minute: Wolff! Da ist direkt die Parade des Routiniers. Wichtig, ganz wichtig! Auf der Gegenseite netzt Häfner vom Kreis. Das ist sein Spiel. Jetzt geht doch was, endlich!

Deutschland - Belarus im Live-Ticker: Katastrophen-Start für DHB-Team ins Spiel

11. Minute: Auszeit Deutschland! Bundestrainer Gislason reagiert auf den Katastrophen-Start und bringt Wolff für das Tor.

10. Minute: Der belarussische Keeper hat schon drei Paraden zu verzeichnen. Klimpke wird dagegen überlupft.

8. Minute: Durchwachsener Start des DHB-Teams! Fahrkarte von Rückraumshooter Häfner, der den gegnerischen Goalie direkt anwirft. Auf der Gegenseite sitzt Angriff um Angriff der Belarussen. Die deutsche Abwehr hat noch keinen Zugriff.

7. Minute: Klimpke bekommt anfangs noch keine Hand an den Ball. Die Belarussen sind sehr eingespielt und spielen effektiv.

4. Minute: Rückraum-Mann Weber bricht am Kreis durch. Stark an der Mitte durchgesetzt und dann im Fallen eingenetzt. So geht das! Das DHB-Team ist im Spiel.

2. Minute: Deutschland gleicht ein schnelles Tor der Belarussen mit viel Geduld und Glück durch Häfner aus. Zuvor hatte das DHB-Team die Kugel leichtfertig hergeschenkt.

1. Minute: Los geht es in Bratislava mit dem ersten Spiel Deutschlands bei der Handball-EM 2022!

Update vom 14. Januar, 17.55 Uhr: Große Überraschung im DHB-Team! Till Klimpke steht gegen Belarus anfangs im Tor, nicht Europameister Andreas Wolff. Das teilt Bundestrainer Alfred Gislason* unmittelbar vor Spielbeginn in der ARD mit. Der 23-jährige Hesse Klimpke von der HSG Wetzlar darf sich also beweisen. Wir dürfen gespannt sein, wie sich der Bursche schlägt.

Deutschland - Belarus im Live-Ticker: Djibril M’Bengue erstmals dabei

Update vom 14. Januar, 17.45 Uhr: Es ist die Problemposition im DHB-Team: der Rückraum. Bei der Handball-EM 2022 ist erstmals der Schwabe Djibril M’Bengue bei der deutschen Nationalmannschaft dabei, der in den vergangenen Jahren nie berücksichtigt worden war. Der 29-Jährige spielt für den portugiesischen Spitzenklub FC Porto und wird im Kader deshalb auch „Porto-Exot“ genannt. Im Sommer wird der Linkshänder zum Bergischen HC wechseln.

Update vom 14. Januar, 17.25 Uhr: Für die ARD steht an diesem Freitagabend bei der Handball-EM 2022 einmal mehr Moderator Alexander Bommes* am Spielfeldrand. Was mancher Sport-Fan vielleicht nicht weiß: Der Journalist spielte einst selbst als Profi in der Handball-Bundesliga, und zwar zwischen 1999 und 2001 für den TSV Bayer Dormagen sowie zwischen 2001 und 2003 für den VfL Gummersbach.

Deutschland - Belarus im Live-Ticker: DHB-Team gewann Generalprobe Handball-EM 2022

Update vom 14. Januar, 17.10 Uhr: „Mit einem positiven Ergebnis ins Turnier zu starten ist extrem wichtig für den weiteren Verlauf“, sagte Bundestrainer Alfred Gislason vor der Partie gegen Belarus: „Unsere Vorgabe ist daher, das Spiel zu gewinnen.“ Ein Sieg wäre aber auch aus einem anderen Grund erheblich. Sollten Deutschland und Belarus in die Zwischenrunde einziehen, würden die Punkte aus dem direkten Duell in die Hauptrunde mitgenommen werden. In dieser werden Sechser-Gruppen gebildet.

Auf das DHB-Team könnten mit Schweden und nicht zuletzt Titelverteidiger Spanien zwei schwere Brocken warten. Und: Nur die beiden Erstplatzierten ziehen schließlich ins EM-Halbfinale ein. Es würde also jeder Zähler sprichwörtlich zählen. Reiner Konjunktiv. Zuerst muss die deutsche Handball-Nationalmannschaft heute Abend die Aufgabe Belarus lösen.

Update vom 14. Januar, 16.50 Uhr: Die Generalprobe zur Handball-EM 2022 war für Deutschland erfolgreich verlaufen. Das DHB-Team besiegte am vergangenen Sonntag Olympiasieger Frankreich in Wetzlar 35:34*. Danach war von „viel Schwung“ zu hören. Zeigt sich dieser heute in Bratislava gegen Belarus?

Deutschland - Belarus im Live-Ticker: Juri Knorr fehlt dem DHB-Team bei der Handball-EM 2022

Update vom 14. Januar, 16.40 Uhr: Mit Juri Knorr fehlt dem DHB-Team bei der Handball-EM 2022 die vielleicht größte Zukunftshoffnung der Nationalmannschaft. Der 21-jährige Spielmacher der Rhein-Neckar Löwen, der unter anderem beim Top-Klub FC Barcelona ausgebildet wurde, konnte die für die Zulassung zum Turnier notwendige Corona-Impfung nicht nachweisen.

Dafür kassierte der Mittelmann recht deutliche Kritik vom langjährigen Vizepräsident des Deutschen Handballbundes (DHB). „Wir im Sport sind so privilegiert, dass wir auch Vorbilder sein sollten, von daher fällt es mir schwer, seine Entscheidung zu akzeptieren“, sagte der Geschäftsführer des Bundesligisten Füchse Berlin, Bob Hanning, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND): „Ich sage aber eine Sache ganz klar: Mit der gezeigten Leistung in dieser Saison gehört er auch nicht in die Nationalmannschaft!“

Knorr hatte in der Pandemie selbst eine Coronavirus-Infektion und lange damit zu kämpfen. Impfen lassen wollte er sich bislang offenbar trotzdem nicht.

Update vom 14. Januar, 16.20 Uhr: Der Olympiasieger ist stark in die Handball-EM 2022 gestartet. Frankreich setzte sich zum Auftakt am Donnerstagabend in einem echten Spitzenspiel gegen Vize-Europameister Kroatien 27:22 (13:11) durch. Auf der Platte wurde es teils hitzig. Linksaußen David Mandic sah sogar die Blaue Karte, die im Gegensatz zur Roten Karte ein Disziplinarverfahren gegen den Spieler nach sich zieht.

Deutschland - Belarus im Live-Ticker: DHB-Team startet in Bratislava in die Handball-EM 2022

Erstmeldung vom 14. Januar: München/Bratislava - Was haben die Sport-Fans in Deutschland nicht gefeiert, als die Nationalmannschaft 2007 im eigenen Land Handball-Weltmeister wurde. Neun Jahre später, 2016, gab es dann den überraschenden Sieg einer jungen und unbekümmerten Truppe bei der Europameisterschaft. Doch seither stockt es im deutschen Traditionssport - und das teils gewaltig.

Auch der DHB-Kader für die Handball-EM 2022 ist ebenfalls jung*. Das Turnier steht für Deutschland unter der Devise Neuanfang. Im vergangenen Sommer zogen die deutschen Handballer zwar bei Olympia 2021 ins Viertelfinale ein, schieden in diesem aber deutlich 26:31 gegen Ägypten aus. Obwohl eine Medaille als Ziel ausgegeben worden war. Die Vorrunde war symptomatisch: Zwar kam das DHB-Team als Dritter weiter, gegen die Weltklasse-Nationen Spanien (27:28) und Frankreich (29:30) setzte es aber Niederlagen - einmal mehr. Gegen die ganz Großen kann die deutsche Nationalmannschaft einfach nicht mehr gewinnen.

Im Video: Handball-EM 2022 - DHB-Team, Übersicht der Gruppen und der deutsche Spielplan

Schon bei der Weltmeisterschaft Anfang 2021 war schon in der Zwischenrunde Endstation, nach nur drei Siegen in sechs Spielen. Darunter waren nicht zuletzt zwei Siege gegen die Handball-Underdogs aus Uruguay und Kap Verde. Ergo: Die neuformierte Truppe von Bundestrainer Alfred Gislason* kämpft bei der Handball-EM 2022 in Ungarn und der Slowakei um den Anschluss an die Weltspitze. Den Auftakt bei dieser Mission macht an diesem Freitagabend (18 Uhr) das Match gegen Belarus im Zimný štadión Ondreja Nepelu im slowakischen Bratislava.

Verfolgen Sie das erste Spiel Deutschlands bei der Handball-EM 2022 gegen Belarus heute Abend* hier im Live-Ticker. (pm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare