Formel 1

Hamilton gewinnt in Mexiko – muss aber auf den Titel warten

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton muss  auf den Titel noch warten - aber am kommenden Sonntag ist sein Triumph in der Formel 1 kaum noch zu verhindern.

Lewis Hamilton muss noch mindestens eine Woche auf den vorzeitigen Gewinn seines sechsten Formel-1-Titels warten. Der Mercedes-Pilot aus England gewann zwar den Großen Preis von Mexiko am Sonntag, sein Teamkollege Valtteri Bottas vertagte die Krönung aber durch seinen dritten Platz hinter Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Hamilton hätte am Sonntag mindestens 14 Punkte mehr holen müssen als Bottas.

Am kommenden Sonntag ist Hamiltons Triumph WM-Triumph allerdings kaum zu verhindern. Der Brite geht mit einem Polster von 74 Punkten ins drittletzte Saisonrennen beim Großen Preis der USA. In Austin/Texas, wo er bereits fünfmal gewann, genügt dem 34-Jährigen bereits ein achter Platz zum Titel.

„Mir ist egal, dass ich noch warten muss, ich liebe Racing und ich nehme einfach ein Rennen nach dem anderen“, sagte Hamilton: „Das ist ein unglaubliches Ergebnis, wir wussten, dass es ein schwieriges Rennen für uns sein würde, aber wir haben es durchgezogen.“

Vettels Teamkollege Charles Leclerc, von Rang eins gestartet, wurde nach einer unglücklichen Zweistopp-Strategie Vierter. Renault-Pilot Nico Hülkenberg verpasste als Elfter die Punkte. (sid)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion