Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

André Greipel stieg bei der Türkei-Rundfahrt aus. Foto: Bas Czerwinski
+
André Greipel stieg bei der Türkei-Rundfahrt aus. Foto: Bas Czerwinski

Greipel in der Türkei ausgestiegen - Modolo gewinnt

Der italienische Radprofi Sacha Modolo hat die fünfte Etappe der Türkei-Rundfahrt gewonnen. Der Fahrer des Teams Lampre-Merida setzte sich im Sprint gegen den Spanier Carlos Barbero (Caja-Rural) und Jay McCarthy (Tinkoff-Saxo) aus Australien durch.

Der italienische Radprofi Sacha Modolo hat die fünfte Etappe der Türkei-Rundfahrt gewonnen. Der Fahrer des Teams Lampre-Merida setzte sich im Sprint gegen den Spanier Carlos Barbero (Caja-Rural) und Jay McCarthy (Tinkoff-Saxo) aus Australien durch.

Der deutsche Meister André Greipel, der einen Tag zuvor noch das vierte Teilstück gewonnen hatte, fuhr die 160 Kilometer von Mugla nach Pamukkale nicht mehr mit. Der Rostocker stieg vorzeitig aus, weil er sich für den in neun Tagen beginnenden Giro d'Italia regenerieren möchte. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare