+
Julia Görges wehrte sich lange kämpferisch gegen die Niederlage.

WTA-Turniere

Görges in Wuhan ausgeschieden - Maria in Taschkent weiter

Julia Görges ist beim WTA-Turnier in Wuhan als letzte deutsche Tennisspielerin ausgeschieden. Die 28-Jährige aus Bad Oldesloe verlor gegen die Polin Agnieszka Radwanska mit 5:7, 5:7 und verpasste den Sprung ins Achtelfinale.

Julia Görges ist beim WTA-Turnier in Wuhan als letzte deutsche Tennisspielerin ausgeschieden. Die 28-Jährige aus Bad Oldesloe verlor gegen die Polin Agnieszka Radwanska mit 5:7, 5:7 und verpasste den Sprung ins Achtelfinale.

Görges bot ihrer an Nummer neun gesetzten Kontrahentin einen großen Kampf und war ihr im ersten Satz lange ebenbürtig. Sie wehrte zwei Matchbälle ab, musste sich aber nach 1:57 Stunden geschlagen geben.

Beim Hartplatzturnier in Taschkent/Usbekistan hat Tatjana Maria das Achtelfinale erreicht. Die an Nummer drei gesetzte Deutsche aus Bad Saulgau setzte sich mit 6:3, 6:1 durch. Nach 81 Minuten verwandelte sie ihren ersten Matchball. Achtelfinal-Gegnerin von Tatjana Maria ist entweder Aryna Sabalenka aus Weißrussland oder die Russin Ewgenija Rodina.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion