Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gerdemann muss bleiben - zunächst

In den Verhandlungen über einen Wechsel des Deutschland-Tour-Siegers Linus Gerdemann vom Team Columbia zum Milram-Rennstall ist es noch nicht zu einer

In den Verhandlungen über einen Wechsel des Deutschland-Tour-Siegers Linus Gerdemann vom Team Columbia zum Milram-Rennstall ist es noch nicht zu einer Einigung gekommen. "Ich gehe davon aus, dass er nächstes Jahr für uns fährt", sagte Columbia-Teamchef Bob Stapleton. "Ob es nochmal Gespräche gibt, hängt von Milram ab. Chancen für einen Wechsel gibt es immer." Offenbar ist der Transfer bislang an einer Ablöseforderung von Columbia gescheitert. Gerdemann führe gerne für Milram.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare