Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Doping-Sperre von Elena Laschmanowa könnte verlängert werden. Foto: Christophe Karaba
+
Die Doping-Sperre von Elena Laschmanowa könnte verlängert werden. Foto: Christophe Karaba

Geher-Olympiasiegerin Laschmanowa droht Aus für Rio 2016

Der russischen Geher-Olympiasiegerin Jelena Laschmanowa droht eine Verlängerung ihrer Doping-Sperre und das Aus für die Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro.

Der russischen Geher-Olympiasiegerin Jelena Laschmanowa droht eine Verlängerung ihrer Doping-Sperre und das Aus für die Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro.

Wadim Selitschenok, Präsident des nationalen Leichtathletik-Verbandes, hält die Ausweitung ihres Banns bis zum 30. Dezember 2016 für «sehr wahrscheinlich», berichtete die R-Sport Agentur.

Weltmeisterin Laschmanowa war positiv auf eine verbotene Substanz getestet und für zwei Jahre bis Februar kommenden Jahres gesperrt worden. Allerdings soll sie trotz des Banns im Dezember 2014 bei einem Meeting in Russland gestartet sein. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare