+
Caleb Jones (l) von den Edmonton Oilers kämpft gegen Evander Kane von San Jose Sharks um den Puck.

NHL

Fünfte Niederlage in Folge für Draisaitl mit Edmonton

Für Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers wird es in der nordamerikanischen Profi-Liga NHL langsam kritisch. Die Kanadier verloren gegen die San José Sharks 4:7 (1:2, 0:2, 3:3).

Für Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers wird es in der nordamerikanischen Profi-Liga NHL langsam kritisch. Die Kanadier verloren gegen die San José Sharks 4:7 (1:2, 0:2, 3:3).

Durch die fünfte Niederlage in Folge rutschten die Oilers auf Rang elf der Western Conference ab und müssen um den Einzug in die Playoffs bangen. Draisaitl bereitete das 1:0 durch Connor McDavid (7.) vor. Danach kassierte sein Team sechs Treffer in Folge. Sein 19. Saison-Treffer zum 3:7 (57.) war nur noch Kosmetik.

Dominik Kahun gewann mit den Chicago Blackhawks bei den Colorado Avalanche, das ohne Nationaltorhüter Philipp Grubauer spielte, 3:2 (2:1, 0:1, 0:0, 1:0) nach Verlängerung. Patrick Kane markierte nach 41 Sekunden in der Overtime den Siegtreffer. Chicago bleibt Zwölfter der Western Conference und bangt ebenfalls um die Playoffs.

Ex-Bundestrainer Marco Sturm verlor als Co-Trainer mit den Los Angeles Kings gegen die Vegas Golden Knights 1:4 (1:1, 0:1, 0:2). Die Kings sind damit weiterhin das schlechteste NHL-Team.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion