+
Berlins Bjarki Mar Elisson wirft auf das Tor von Lemgos Peter Johannesson.

Handball

Füchse holen Heimsieg gegen Lemgo - Hannover dreht Spiel

Die Füchse Berlin bleiben in der Handball-Bundesliga auf Erfolgskurs. Die Berliner bezwangen den TBV Lemgo Lippe vor 7360 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle mit 29:23 (15:10).

Die Füchse Berlin bleiben in der Handball-Bundesliga auf Erfolgskurs. Die Berliner bezwangen den TBV Lemgo Lippe vor 7360 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle mit 29:23 (15:10).

Mit dem fünften Ligasieg in Serie rückt der Hauptstadt-Club auf Platz fünf vor. Beste Berliner Werfer waren Hans Lindberg mit sieben und Fabian Wiede und Fredrik Simak mit je fünf Treffern.

Die TSV Hannover-Burgdorf hat trotz erheblicher Verletzungssorgen nach zuletzt zwei Niederlagen ebenfalls wieder gewonnen. Nach einer schwachen ersten Hälfte drehten die Niedersachsen noch die Partie gegen den HC Erlangen und siegten mit 26:24 (12:15). Beste Werfer Hannovers waren Nationalspieler Fabian Böhm und Ilija Brozovic mit jeweils sechs Treffern.

In der Tabelle knappt vor Hannover bleibt GWD Minden. Gegen die MT Melsungen setzte sich die Mannschaft von Trainer Frank Carstens mit 32:27 (17:11) durch und rückte auf den siebten Platz vor. Christoffer Rambo war mit elf Toren der erfolgreichste Werfer der Mindener.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion