+
Schied beim World-Tour-Finale bereits aus: Timo Boll.

Tischtennis

Frühes Aus für Boll

Tischtennis-Star Timo Boll ist beim World-Tour-Finale in Südkorea gleich in seinem ersten Spiel gescheitert.

Tischtennis-Star Timo Boll ist beim World-Tour-Finale in Südkorea gleich in seinem ersten Spiel gescheitert. Der 37 Jahre alte Europameister hielt am Freitag bei seiner 0:4-Niederlage gegen den Chinesen Liang Jingkun nur im vierten Satz (11:13) mit.

Die Niederlage des Weltranglisten-Dritten war aber nur auf den ersten Blick eine Überraschung. Denn Boll hatte im Vorfeld des Turniers mit einer Entzündung des Ischias zu kämpfen und war nur mit geringen Erwartungen nach Incheon gereist. Der 22 Jahre alte Liang gewann erst im November als Qualifikant die Austrian Open in Linz, bei denen er im Endspiel den Weltranglisten-Ersten Fan Zhendong besiegte.

Boll und der ebenfalls schon im Achtelfinale ausgeschiedene Patrick Franziska hatten sich als einzige Europäer für den Jahresabschluss der World Tour qualifiziert. Beiden blieb ein Preisgeld von 15 000 Dollar bei diesem höchstdotierten Turnier des Jahres. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion