+
Hat einen neuen Job: Ex-Schwimm-Bundestrainer Henning Lambertz.

Jobwechsel

Früherer Schwimm-Chefbundestrainer Lambertz wird Lehrer

Der frühere Chefbundestrainer der Schwimmer, Henning Lambertz, wird Lehrer. Der 48-Jährige tritt zum 1. Februar eine Stelle an einer Realschule im nordrhein-westfälischen Wuppertal an, wie der Deutsche Schwimm-Verband bestätigte.

Der frühere Chefbundestrainer der Schwimmer, Henning Lambertz, wird Lehrer. Der 48-Jährige tritt zum 1. Februar eine Stelle an einer Realschule im nordrhein-westfälischen Wuppertal an, wie der Deutsche Schwimm-Verband bestätigte.

Zuvor hatte die „Westdeutsche Zeitung“ darüber berichtet. Lambertz hatte im Dezember seinen Rücktritt vom Chefbundestrainerposten nach sechsjähriger Tätigkeit zum Ende des vergangenen Jahres verkündet und als Hauptgrund angegeben, mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu wollen.

Neben seiner neuen Tätigkeit will Lambertz weiter Brustschwimmer Marco Koch bei dessen geplantem Weg zurück in die Weltspitze unterstützen und dem Weltmeister von 2015 bei der Trainingsgestaltung helfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion