+
In Topform: Severin Freund.

Skispringen

Freund fliegt allen davon

Eine Woche nach Ende der Olympischen Spiele dreht Severin Freund weiter auf. Der 25-Jährige gewinnt das Weltcup-Skispringen in Lahti. Für Freund ist es der zweite Erfolg binnen drei Tagen.

Severin Freund hat beim Skisprung-Weltcup in Lahti den siebten Karrieresieg gefeiert. Zwei Tage nach seinem Erfolg in Falun verwies der 25 Jahre alte Bayer am Freitag mit 131 und 127,5 Metern den Österreicher Stefan Kraft und Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch aus Polen auf die Plätze. Die anderen DSV-Springer enttäuschten. Andreas Wellinger belegte mit Sprüngen auf 124 und 114,5 Meter den 18. Platz. Marinus Kraus kam auf Rang 23. Michael Neumayer wurde 24., für Andreas Wank blieb nur der 26. Platz. Richard Freitag verpasste das Finale, Karl Geiger scheiterte bereits in der Qualifikation. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion