Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gerechtigkeit und Wertschätzung am Arbeitsplatz spielen eine gewichtige Rolle, was die gesundheit betrifft.
+
Gerechtigkeit und Wertschätzung am Arbeitsplatz spielen eine gewichtige Rolle, was die gesundheit betrifft.

Fair geht vor

Gerechte Behandlung am Arbeitsplatz senkt HerzinfarktrisikoEine gerechte Behandlung am Arbeitsplatz senkt das Herzinfarktrisiko von Angestellten. Das ist das Ergebnis einer finnischen Langzeitstudie: Zwischen 1985 und 1990 hatten Wissenschaftler aus Helsinki 6.442 Angestellte im englischen Staatsdienst befragt, ob sie bei der Arbeit gerecht behandelt werden.

Chicago (ap). Eine gerechte Behandlung am Arbeitsplatz senkt das Herzinfarktrisiko von Angestellten. Das ist das Ergebnis einer finnischen Langzeitstudie: Zwischen 1985 und 1990 hatten Wissenschaftler aus Helsinki 6.442 Angestellte im englischen Staatsdienst befragt, ob sie bei der Arbeit gerecht behandelt werden.

Daraufhin teilten sie die Männer in die Gruppen "sehr gerechte", "mittelmäßig gerechte" und "wenig gerechte" Behandlung ein. In den folgenden neun Jahren beobachteten die Forscher, welche der befragten Männer einen Herzinfarkt erlitten. Dabei stellten sie fest, dass die Wahrscheinlichkeit für ein Auftreten der Krankheit in der Gruppe "sehr gerechte Behandlung" um 30 Prozent niedriger lag als in den anderen beiden Gruppen.

"Gerechte Behandlung kann Wertschätzung vermitteln, wohingegen ein Mangel an Gerechtigkeit die Ursache für Niedergeschlagenheit und Stress sein kann", schlussfolgern die Autoren der Studie in der Zeitschrift "Archives of Internal Medicine".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare