+
Könnte kommende Saison für Torro Rosso fahren: Pascal Wehrlein.

Formel-1-Cockpit

Fachmagazin: Wehrlein Kandidat bei Toro Rosso

Pascal Wehrlein gehört zu den Kandidaten bei Toro Rosso für ein Formel-1-Cockpit in der kommenden Saison.

Pascal Wehrlein gehört zu den Kandidaten bei Toro Rosso für ein Formel-1-Cockpit in der kommenden Saison.

„Wir haben noch keine Entscheidung getroffen. Er steht auf einer Long List“, sagte Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko am Rande des Grand Prix von Russland in Sotschi dem Fachmagazin „Autosport“.

Toro Rosso ist das Schwesterteam von Red Bull und hat für nächstes Jahr noch ein Cockpit neben Rückkehrer Daniil Kwjat zu vergeben. Red-Bull-Teamchef Christian Horner brachte Wehrlein indes weiter für 2019 mit der vollelektrischen Rennserie Formel E in Verbindung.

Der Worndorfer Wehrlein wurde 2015 jüngster Champion im Deutschen Tourenwagen Masters. 2016 stieg der Mercedes-Zögling bei Manor in die Formel 1 ein, 2017 fuhr er für Sauber. Für diese Saison erhielt der 23-Jährige aber kein Cockpit und kehrte in die DTM zurück. Am Ende des Jahres gehen Mercedes und Wehrlein wieder getrennte Wege.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion