+
Maximilian Marterer scheitert in Metz bereits in der ersten Runde am Litauer Ricardas Berankis.

ATP-Turnier

Erstrunden-Aus für Marterer in Metz - Maden weiter

Tennisprofi Maximilian Marterer ist beim ATP-Turnier in Metz in der ersten Runde ausgeschieden. Der Nürnberger musste sich dem Litauer Ricardas Berankis mit 6:7 (1:7), 7:6 (7:1), 4:6 geschlagen geben.

Tennisprofi Maximilian Marterer ist beim ATP-Turnier in Metz in der ersten Runde ausgeschieden. Der Nürnberger musste sich dem Litauer Ricardas Berankis mit 6:7 (1:7), 7:6 (7:1), 4:6 geschlagen geben.

Für den 23 Jahre alten Marterer war es nach seinem frühen Aus bei den US Open und in Cincinnati die dritte Erstrunden-Niederlage nacheinander. Das Hartplatz-Turnier im französischen Metz ist mit 501.345 Euro dotiert.

Der als Lucky Loser ins Hauptfeld gerutschte Yannick Maden setzte sich in der ersten Runde gegen Mischa Zverev mit 7:5, 4:6, 6:1 durch. Eigentlich hätte Zverev am Abend gegen Philipp Kohlschreiber antreten sollen, doch der 34-Jährige aus Augsburg verzichtete kurzfristig auf seine Teilnahme. Bei einem Test am Vortag hatte Kohlschreiber festgestellt, dass er nach den US Open noch nicht fit genug ist. Das bestätigte Kohlschreibers Management der Deutschen Presse-Agentur.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion