+
Muss erneut verletzt pausieren: Marcel Goc.

OP nach Patellabruch

Erneut lange Pause für Olympia-Silbergewinner Goc

Eishockey-Stürmer Marcel Goc von den Adler Mannheim fällt wegen einer Verletzung erneut lange aus.

Eishockey-Stürmer Marcel Goc von den Adler Mannheim fällt wegen einer Verletzung erneut lange aus.

Bei seinem Comeback am Sonntag im Heimspiel der Deutschen Eishockey Liga gegen die Straubing Tigers (6:1) habe sich der Olympia-Silbermedaillengewinner von Pyeonchang einen Patellabruch zugezogen, teilte der siebenmalige deutsche Meister mit. Der 35-jährige Goc müsse operiert werden und werde dem Team von Trainer Pavel Gross bei optimaler Heilung etwa zehn Wochen fehlen.

Für den früheren Kapitän der Nationalmannschaft war die Partie gegen Straubing die erste nach einer Brustverletzung, die ihn zu einer Pause von rund sechs Wochen gezwungen hatte. „Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich werde die Zeit bis zum Start der Reha definitiv benötigen, um die Verletzung zu verarbeiten“, erklärte Goc. „Lamentieren bringt letztlich aber nichts, ich muss nach vorne schauen.“ Der Ausfall des früheren Nordamerika-Profis sei „extrem bitter“, sagte Coach Gross. „Marcel hat sich gerade erst aufs Eis zurückgekämpft, er hat unglaublich hart für sein Comeback geschuftet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion