1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

EM-Aus mit Tradition

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hamburg. Es bleibt dabei: Keinem Fußball-Europameister gelingt die Titelverteidigung. Griechenlands schneller K.o. bei der Euro 2008 folgt dieser Tradition.

Hamburg. Es bleibt dabei: Keinem Fußball-Europameister gelingt die Titelverteidigung. Griechenlands schneller K.o. bei der Euro 2008 folgt dieser Tradition.

Zum vierten Mal ist damit bereits in der Vorrunde für den Sieger des voraufgegangenen Turniers Schluss. In der 1960 begonnenen EM-Geschichte war auch der dreimalige Champion Deutschland stets mit dem Versuch gescheitert, den Wettbewerb zweimal nacheinander zu gewinnen. 1984 und 2000 bedeuteten schon die Gruppenspiele das Aus. So ging es auch Dänemark 1996. Ausgerechnet und allein die Grande Nation Frankreich überstand nach dem Triumph von 1984 nicht einmal die folgende Qualifikation.

Die EM-Titelverteidiger und ihr Abschneiden:

JahrEuropameisterAbschneiden der Titelverteidiger
1960UdSSR-
1964SpanienUdSSR: Zweiter
1968ItalienSpanien: Viertelfinale
1972DeutschlandItalien: Viertelfinale
1976CSSRDeutschland: Zweiter
1980DeutschlandCSSR: Dritter
1984FrankreichDeutschland: Vorrunde
1988NiederlandeFrankreich: Qualifikation
1992DänemarkNiederlande: Halbfinale
1996DeutschlandDänemark: Vorrunde
2000FrankreichDeutschland: Vorrunde
2004GriechenlandFrankreich: Viertelfinale
2008SpanienGriechenland: Vorrunde

(dpa)

Auch interessant

Kommentare