Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fußball 1. Bundesliga 33. Spieltag FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt am 15.05.2021 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen
+
Eintracht Frankfurt geht beim FC Schalke 04 unter.

SGE

Hütte voll gekriegt

  • Thomas Stillbauer
    VonThomas Stillbauer
    schließen

Das kann ja mal passieren. Eintracht Frankfurt verschafft Schalke 04 den dritten Saisonsieg und sichert sich damit Platz 5 in der Liga.

Es gibt keine Kleinen mehr. Aber auch keine Großen. Nur noch Über- und Unterperformer. Beim seit Wochen abgestiegenen Tabellenletzten eröffnet die Eintracht eine Schießbude. Ballhorn, der einzige Liveticker der Welt, der so stark über seine Verhältnisse spielt, dass er erst nach dem Schlusspfiff erscheint, ist jedenfalls nicht dran schuld. Aber losen Sie selbst.

-19 Minuten: Vadder!

.

.

.

.

.

.

.

-17 Minuten: Er ist wieder da!

.

.

.

.

.

.

.

-15 Minuten: Vadder Abraham!

.

.

.

.

.

.

.

-12 Minuten: In der Kabine!

.

.

.

.

.

.

.

-10 Minuten: Der Capitano gibt den Jungs was mit auf den Weg.

.

.

.

.

.

.

.

-9 Minuten: Emotionaler wird’s heut nicht mehr, glaub ich.

.

.

.

.

.

.

.

-8 Minuten: Mit dem Capitano spielen wir heute wieder über unsere Verhältnisse.

.

.

.

.

.

.

.

-7 Minuten: ¡Si claro!

.

.

.

.

.

.

.

-6 Minuten: Ich habe jedenfalls große Lust, über meine Verhältnisse zu spielen.

.

.

.

.

.

.

.

-5 Minuten: Aber ich werde ja auch nicht von jemandem verlassen, der mich vor vier Wochen einen Spitzentyp genannt hat.

.

.

.

.

.

.

.

-4 Minuten: Nur um jetzt zu erzählen, ich hätte überperformed.

.

.

.

.

.

.

.

-3 Minuten: Auf jetzt!

.

.

.

.

.

.

.

-2 Minuten: Wir bleiben!

.

.

.

.

.

.

.

Anpfiff: Sven Jablonski.

.

.

.

.

.

.

.

1.Minute: Amin Younes spielt mit. Von Anfang an.

.

.

.

.

.

.

.

2. Minute: Dass wir das noch erleben dürfen!

.

.

.

.

.

.

.

4. Minute: Die Eintracht in Schwarzweiß, Schalke in Blauweiß.

.

.

.

.

.

.

.

5. Minute: Oder wie manche sagen: Genau dasselbe, nur andere Farben halt.

.

.

.

.

.

.

.

7. Minute: Freddy Renault hätte bei Schalke heute mal im Tor stehen sollen.

.

.

.

.

.

.

.

8. Minute: Hat sich im Abschlusstraining verletzt.

.

.

.

.

.

.

.

10. Minute: Läuft einfach bei ihm. Seit Jahren. Gute Besserung, Freddy.

.

.

.

.

.

.

.

11 Minute: Hier das nach wie vor Champions-League-reife Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit:

.

.

.

.

.

.

.

13. Minute: Na toll, Elfer Schalke.

.

.

.

.

.

.

.

14. Minute: Fand ich jetzt in der Zeitlupe nicht sehr deutlich, das Foul.

.

.

.

.

.

.

.

15. Minute: Trapp hält. Leider nur einmal.

.

.

.

.

.

.

.

16. Minute: Also einsnull.

.

.

.

.

.

.

.

17. Minute: Am Trainer liegt’s jedenfalls nicht.

.

.

.

.

.

.

.

20. Minute: An der Mannschaft auch nicht.

.

.

.

.

.

.

.

22. Minute: Vielleicht liegt’s an mir.

.

.

.

.

.

.

.

24. Minute: Ich habe gesagt, ich bleibe, und bin einfach geblieben.

.

.

.

.

.

.

.

25. Minute: Kann sein, dass dann so ein Standfußball wie 1974 dabei rauskommt, der heute geboten wird.

.

.

.

.

.

.

.

27. Minute: Der Schalker Trainer, dessen Mannschaft seit Wochen abgestiegen ist, …

.

.

.

.

.

.

.

28. Minute: … macht an der Seitenlinie etwa zehn Mal so viel wie der Frankfurter Trainer, dessen Mannschaft theoretisch noch in die Champions League … – Tooor. 1:1 Silver.

.

.

.

.

.

.

.

30. Minute: An Fährmann lag’s nicht!

.

.

.

.

.

.

.

32. Minute: An Schalke-Trainer Grammozis auch nicht.

.

.

.

.

.

.

.

35. Minute: Obwohl …

.

.

.

.

.

.

.

37. Minute: Vielleicht brüllt er über seine Verhältnisse.

.

.

.

.

.

.

.

40. Minute: Apropos Standfußball wie ’74.

.

.

.

.

.

.

.

42. Minute: Bernd Hölzenbein muss seinen 26-Tore-Rekord momentan teilen.

.

.

.

.

.

.

.

44. Minute: Silver hat gleichgezogen.

.

.

.

.

.

.

.

HZP: Für die zweite Hälfte wünsche ich mir:

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Ne kleine Miezekatze. Und drei weitere Tore. Von wem auch immer.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Aber für die Schwarzweißen wäre schon schön.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Für manche macht das durchaus noch einen gewissen Unterschied.

.

.

.

.

.

.

.

46. Minute: So.

.

.

.

.

.

.

.

48. Minute: Mal schauen, wie sehr sich Schalke weiterhin anstrengt, …

.

.

.

.

.

.

.

50. Minute: … um Dortmund in die Champions League zu helfen.

.

.

.

.

.

.

.

51. Minute: Toooor! Der N’Dicke brutalisiert ihn rein. Zwoeins für uns!

.

.

.

.

.

.

.

52. Minute: Das hat sich angedeutet.

.

.

.

.

.

.

.

53. Minute: Die Eintracht endlich mit dem erkennbaren Willen … und 2:2.

.

.

.

.

.

.

.

54. Minute: Nicht zu fassen.

.

.

.

.

.

.

.

56. Minute: Einer gegen alle. Und drin.

.

.

.

.

.

.

.

58. Minute: An wem lag’s?

.

.

.

.

.

.

.

60. Minute: Also … am Trainer jedenfalls nicht. Und an der Mannschaft auch nichhhhhhhhhhht. 3:2 für Schalke.

.

.

.

.

.

.

.

62. Minute: Um Gottes willen.

.

.

.

.

.

.

.

64. Minute: 4:2.

.

.

.

.

.

.

.

65. Minute: Ballhorn macht mal Trinkpause.

.

.

.

.

.

.

.

68. Minute: Gluck.

.

.

.

.

.

.

.

69. Minute: Wo sind Kamada und Younes? Nein, oder?

.

.

.

.

.

.

.

70. Minute: Der Trainer hat Kamada und Younes rausgenommen. Beide.

.

.

.

.

.

.

.

72. Minute: Gluck. Gluck.

.

.

.

.

.

.

.

73. Minute: 4:3. Silva.

.

.

.

.

.

.

.

75. Minute: Gluck.

.

.

.

.

.

.

.

79. Minute. Gluck.

.

.

.

.

.

.

.

80. Minute: Jedes Gluck eine Riesentorchance. Gluck.

.

.

.

.

.

.

.

82. Minute: Die meisten davon für uns.

.

.

.

.

.

.

.

84. Minute: Ach schön. Ache kommt aach noch rein.

.

.

.

.

.

.

.

87. Minute: Aber die Torchancen versiegen langsam wieder.

.

.

.

.

.

.

.

89. Minute: Wohl über unsere Verhältnisse gespielt.

.

.

.

.

.

.

.

91. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit für zwei Tore.

.

.

.

.

.

.

.

92. Minute: Drei.

.

.

.

.

.

.

.

93. Minute: Zwo.

.

.

.

.

.

.

.

94. Minute: Eins.

.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Pffffft.

.

.

.

.

.

.

.

95. Minute: Wenigstens in den vergangenen drei Jahren kein Motivationsbuch von A. Hütter gekauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare