+
Siegte auf Daily Mirror in Salzburg: Benjamin Werndl.

Mit Pferd Daily Mirror

Dressurreiter Werndl gewinnt Weltcup in Salzburg

Benjamin Werndl hat den starken Auftritt der deutschen Dressurreiter beim Weltcup in Salzburg mit dem Sieg gekrönt.

Benjamin Werndl hat den starken Auftritt der deutschen Dressurreiter beim Weltcup in Salzburg mit dem Sieg gekrönt.

Der Reiter aus Tuntenhausen und sein Pferd Daily Mirror gewannen die Konkurrenz mit der Gesamtnote von herausragenden 80,790 Prozentpunkten. Alle drei deutschen Paare platzierten sich unter den besten Fünf.

Zweiter wurde der in Deutschland lebende Schwede Patrik Kittel auf Delatio mit 80,010 Prozent vor Mannschafts-Weltmeisterin Dorothee Schneider (Framersheim). Schneider saß in Salzburg auf ihrem zehnjährigen Nachwuchspferd Faustus und bekam 79,730 Prozentpunkte. Die Australierin Kristiy Oatley und Du Soleil wurden mit 79,330 Prozentpunkten Vierte - ganz knapp vor Fabienne Müller-Lütkemeier (Paderborn) auf Fabregaz (79,300).

Salzburg war die fünfte von zehn Weltcup-Stationen für die Dressurreiter. Werndl und Schneider führen das Ranking mit jeweils 65 Punkten an. Müller-Lütkemeier folgt mit 40 Zählern auf Platz vier. Neumünster ist Mitte Februar die zweite deutsche Station der Saison. Das Finale findet vom 3. bis 7. April in Göteborg statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion