Final-Sieg gegen Andy Murray

Djokovic gewinnt Australian Open

Mit einem Sieg in drei Sätzen hat der Serbe Novak Djokovic die Australian Open gewonnen. Im Finale traf er auf den Schotten Andy Murray.

Novak Djokovic hat zum zweiten Mal die Australian Open gewonnen. Der serbische Tennis-Profi siegte in Melbourne im Finale gegen den Schotten Andy Murray 6:4, 6:2, 6:3 und wiederholte damit seinen Erfolg von 2008.

Murray wartet dagegen weiter auf seinen ersten Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier und verlor auch sein drittes Endspiel bei einer der vier wichtigsten Tennis-Veranstaltungen der Welt. Djokovic tritt die Nachfolge des Schweizers Roger Federer an, den er im Halbfinale selbst ausgeschaltet hatte. Der Davis-Cup-Sieger durfte sich zudem über umgerechnet 1,6 Millionen Euro Preisgeld freuen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion