1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Deutschland bei Länderkampf in Valence auf Platz vier

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Diana Sujew gewann das 1500-Meter-Rennen. Foto: Michael Kappeler
Diana Sujew gewann das 1500-Meter-Rennen. Foto: Michael Kappeler © (dpa)

Die deutschen Leichtathleten haben beim Länderkampf «DecaNation» in Frankreich den vierten Platz belegt. Die USA gewannen den Wettbewerb mit acht Teams bereits zum sechsten Mal nacheinander vor Russland und Frankreich.

Die deutschen Leichtathleten haben beim Länderkampf «DecaNation» in Frankreich den vierten Platz belegt. Die USA gewannen den Wettbewerb mit acht Teams bereits zum sechsten Mal nacheinander vor Russland und Frankreich.

Den einzigen Sieg für das aus je zehn Männern und Frauen bestehende deutsche Team in Valence feierte Diana Sujew, die das 1500-Meter-Rennen in 4:25,30 Minuten gewann. Zweite Plätze gab es jeweils für Hammerwerfer Markus Esser (74,10 Meter), Weitspringerin Sosthene Moguenara (6,63 Meter), Stabhochspringer Daniel Clemens (5,60 Meter), 800-Meter-Läufer Dennis Krüger (1:49,95 Minuten) und 1500-Meter-Läufer Timo Benitz (3:56,34).

Die deutsche Mannschaft reiste zwar mit acht WM-Teilnehmern von Moskau, aber ohne Stars wie Robert Harting oder David Storl nach Valence. Gastgeber Frankreich bot Stabhochsprung-Olympiasieger Renaud Lavillenie und Dreisprung-Weltmeister Teddy Tamgho auf, Titelverteidiger USA hatte die drei Vize-Weltmeister Ryan Wilson (110 Meter Hürden), Nick Symmonds (800 Meter) und Brigetta Barrett (Hochsprung) im Team. (dpa)

Auch interessant

Kommentare