1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Deutsches Trio mit mäßigem Start in Südafrika

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die deutschen Golfprofis Moritz Lampert, Maximilian Kieffer und Torben Baumann haben die erste Runde der Tshwane Open ...

Centurion. Die deutschen Golfprofis Moritz Lampert, Maximilian Kieffer und Torben Baumann haben die erste Runde der Tshwane Open in Südafrika im Mittelfeld beendet.

Lampert (St. Leon-Rot) spielte am Donnerstag bei dem mit 1,5 Millionen Euro dotierten Turnier der European Tour in Centurion eine 71er Runde und liegt auf dem geteilten 58. Platz. Kieffer (Düsseldorf) und Baumann (Bad Waldsee) benötigten jeweils einen Schlag mehr und teilen sich den 80. Rang.

Das Trio muss sich am Freitag steigern, um die Qualifikation für das Wochenende sicher zu schaffen. Die Führung nach dem ersten Tag auf dem Par-72-Kurs im Copperleaf Golf & Country Estate übernahm der Südafrikaner Darren Fichardt mit 65 Schlägen. Der Sieger des Turniers kassiert rund 237 000 Euro Preisgeld. (dpa)

Auch interessant

Kommentare