+
Beim Weltcup-Auftakt in Innsbruck vorn: Natalie Geisenberger im Eiskanal.

Weltcup-Auftakt in Innsbruck

Deutsches Rodel-Trio auf dem Podest - Geisenberger siegt

Die deutschen Rodlerinnen sind mit einem Dreifach-Erfolg in die Saison gestartet. Beim Weltcup-Auftakt auf der Olympia-Bahn in Innsbruck-Igls setzte sich Olympiasiegerin Natalie Geisenberger in 1:19,619 Minuten durch.

Die deutschen Rodlerinnen sind mit einem Dreifach-Erfolg in die Saison gestartet. Beim Weltcup-Auftakt auf der Olympia-Bahn in Innsbruck-Igls setzte sich Olympiasiegerin Natalie Geisenberger in 1:19,619 Minuten durch.

Geisenberger verwies mit 0,036 Sekunden Vorsprung Julia Taubitz auf Rang zwei, obwohl Taubitz im ersten Lauf noch in Führung gelegen hatte. Dritte wurde Tatjana Hüfner in 1:19,885 Minuten. Das hervorragende deutsche Abschneiden vervollständigte die Olympia-Zweite Dajana Eitberger auf Rang acht. Die 28-Jährige schaffte es von Platz 20 nach dem ersten Durchgang noch unter die Top Ten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion