+
Beim Weltcup-Auftakt in Innsbruck vorn: Natalie Geisenberger im Eiskanal.

Weltcup-Auftakt in Innsbruck

Deutsches Rodel-Trio auf dem Podest - Geisenberger siegt

Die deutschen Rodlerinnen sind mit einem Dreifach-Erfolg in die Saison gestartet. Beim Weltcup-Auftakt auf der Olympia-Bahn in Innsbruck-Igls setzte sich Olympiasiegerin Natalie Geisenberger in 1:19,619 Minuten durch.

Die deutschen Rodlerinnen sind mit einem Dreifach-Erfolg in die Saison gestartet. Beim Weltcup-Auftakt auf der Olympia-Bahn in Innsbruck-Igls setzte sich Olympiasiegerin Natalie Geisenberger in 1:19,619 Minuten durch.

Geisenberger verwies mit 0,036 Sekunden Vorsprung Julia Taubitz auf Rang zwei, obwohl Taubitz im ersten Lauf noch in Führung gelegen hatte. Dritte wurde Tatjana Hüfner in 1:19,885 Minuten. Das hervorragende deutsche Abschneiden vervollständigte die Olympia-Zweite Dajana Eitberger auf Rang acht. Die 28-Jährige schaffte es von Platz 20 nach dem ersten Durchgang noch unter die Top Ten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare