+
Bei der WM in Baku gab es auch zum Abschluss keine weiteren Medaillen für deutsche Judoka.

Wettbewerbe in Baku

Deutsches Judo-Team zum WM-Abschluss ohne weitere Medaille

Das Team des Deutschen Judo-Bundes (DJB) hat zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Baku keine weitere Medaille erobern können.

Das Team des Deutschen Judo-Bundes (DJB) hat zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Baku keine weitere Medaille erobern können.

Im gemischten Team-Wettkampf unterlag die deutsche Auswahl im Kampf um Bronze dem gemeinsamen Team Nord- und Südkoreas. Für die Mannschaft um die Olympia-Dritte Laura Vargas Koch blieb nach der 0:4-Niederlage nur der fünfte Platz.

Schwergewichtler Sven Heinle, Amelie Stoll, Igor Wandtke und Vargas Koch verloren im Bronze-Kampf gegen die Koreaner ihre Kämpfe. Zuvor hatte sich Deutschland in der Trostrunde 4:2 gegen Brasilien durchgesetzt. Durch die 1:4-Niederlage im Viertelfinale gegen Russland hatte das DJB-Team das Halbfinale und damit die Chance auf Silber oder Gold verpasst. Damit bleibt Bronze von Ex-Weltmeister Alexander Wieczerzak die einzige Medaille für das deutsche Team bei den Titelkämpfen. Dazu kommen insgesamt fünf fünfte Plätze.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion