1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Die deutschen Spieler bei der EM: Clemens Fritz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Clemens Fritz spielt in der deutschen Nationalmannschaft in der Abwehr.
Clemens Fritz spielt in der deutschen Nationalmannschaft in der Abwehr. © Foto: dpa

Fritz schaffte bei Werder als rechter Außenverteidiger den Durchbruch in der Bundesliga und den Sprung in die Nationalmannschaft. Die EM-Nominierung ist für

Fritz schaffte bei Werder als rechter Außenverteidiger den Durchbruch in der Bundesliga und den Sprung in die Nationalmannschaft. Die EM-Nominierung ist für Fritz der Lohn für hervorragende Leistungen beim Vize-Meister mit dem er in der abgelaufenen Saison erneut den Sprung in die Champions League schaffte. Sein erstes Spiel für die DFB-Elf bestritt der 27-jährige Defensivmann am 7. Oktober 2006 in Rostock gegen Georgien.

Bis zum Sommer 2006 hatte der Blondschopf für Bayer Leverkusen gespielt, wo er sich im Juli 2004 in einem Testspiel einen Wadenbeinbruch zuzog. Es folgten fünf Operationen, so dass Fritz in der kompletten Saison 2004/2005 kein einziges Bundesliga-Spiel bestreiten konnte. Auch in der Saison 2007/2008 blieb der Bremer nicht von Verletzungen verschont. Ende vergangenen Jahres musste er sich einer Leistenoperation unterziehen, nachdem er bereits in der Vorrunde wegen Adduktorenproblemen mehrfach ausgefallen war. Aber Fritz kämpfte sich zurück und will nun bei der EURO 2008 in Österreich und der Schweiz um den EM-Titel spielen.

(Stand: Mai 2008)

Name:Clemens Fritz
Tritkotnummer:4
Verein:Werder Bremen
Vorherige Vereine:Bayer Leverkusen (2003-2006), Karlsruher SC (2001-2003), Rot-Weiß Erfurt (1999-2001), VfB Leipzig (1997-1999), Rot-Weiß Erfurt (1988-1997)
Position:Abwehr
Geburtsdatum:07. Dezember 1980
Geburtsort:Erfurt
Größe:1,83 m
Gewicht:81 kg
Familie:ledig
Homepage:www.clemensfritz.com

Clemens Fritz ist ein Mann für die rechte Seite. Ob der Abwehrspieler des SV Werder Bremen auch bei der EURO 2008 von Beginn an auf dem Platz stehen wird, weiß eigentlich nur Bundestrainer Joachim Löw. Die Konkurrenz für den gebürtigen Erfurter ist groß: Philipp Lahm, Arne Friedrich oder Neuling Heiko Westermann könnten den Part auf der rechten Seite ebenso spielen. Profitieren kann Fritz allerdings aus seinem Erfahrungsschatz als Stürmer. Denn in Erfurt und beim Karlsruher SC spielte er als Angreifer, ehe ihn Trainer Klaus Augenthaler in Leverkusen zur Defensivkraft umschulte.

Auch interessant

Kommentare