+
Dimitrij Ovtcharov holte mit Bastian Steger und Ruwen Filus auch im letzten Gruppenspiel der deutschen Männer einen Sieg.

Tischtennis-Mannschafts-WM

Deutsche Männer gewinnen letztes Gruppenspiel bei WM

Das deutsche Tischtennis-Team hat bei der Mannschafts-WM im schwedischen Halmstad auch sein fünftes und letztes Vorrunden-Spiel gewonnen.

Das deutsche Tischtennis-Team hat bei der Mannschafts-WM im schwedischen Halmstad auch sein fünftes und letztes Vorrunden-Spiel gewonnen.

In einer Neuauflage des EM-Halbfinals von 2017 siegten Dimitrij Ovtcharov, Bastian Steger und Ruwen Filus am Mittwochabend mit 3:2 gegen Slowenien. Die deutsche Mannschaft stand schon vor dieser Partie als Gruppensieger fest und darf deshalb das Achtelfinale am Donnerstag überspringen.

Bundestrainer Jörg Roßkopf schonte den am Oberschenkel verletzten Patrick Franziska sowie den Weltranglisten-Zweiten Timo Boll für das Viertelfinale am Freitag. Die Einzelsiege für das deutsche Team fuhren deshalb zweimal Ruwen Filus vom TTC Fulda-Maberzell sowie der zum ersten Mal bei dieser WM eingesetzte Bastian Steger von Werder Bremen ein. Ovtcharov kassierte dagegen seine erste Niederlage in der Halmstad Arena und verlor gegen Darko Jorgic in 1:3 Sätzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion