Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jubelnde Spieler vom FC Brügge - ein gewohntes Bild in der Schlussviertelstunde in Maribor.
+
Jubelnde Spieler vom FC Brügge - ein gewohntes Bild in der Schlussviertelstunde in Maribor.

Europa League

Denkwürdiger Abend für Daum

Christoph Daum sorgt zum Start seiner Amtszeit beim FC Brügge für Furore. Einen 0:3-Rückstand verwandelt seine Mannschaft innerhalb von 17 Minuten in einen 4:3-Sieg. Für Daum ist es der dritte Sieg in Folge.

Christoph Daum sorgt zum Start seiner Amtszeit beim FC Brügge für Furore. Einen 0:3-Rückstand verwandelt seine Mannschaft innerhalb von 17 Minuten in einen 4:3-Sieg. Für Daum ist es der dritte Sieg in Folge.

Der FC Brügge hat seinem neuen Trainer Christoph Daum einen denkwürdigen Abend auf der europäischen Fußball-Bühne beschert. In der Europa League lagen die Belgier am Mittwochabend beim Auswärtsspiel in NK Maribor schon mit 0:3 zurück und schafften doch noch einen 4:3-Sieg. Dalibor Volas (11./68.) mit einem Doppelschlag und Ryan Donk (51.) mit einem Eigentor hatten die Slowenen scheinbar uneinholbar in Führung gebracht.

Doch Nabil Dirar (74./77.), Joseph Akpala (82.) und noch einmal Donk (90.), diesmal mit einem Treffer ins richtige Tor, sorgten noch für den wichtigen Sieg. Nach zwei Siegen in der belgischen Meisterschaft feierte der ehemalige Bundesliga-Trainer Daum damit den dritten Sieg in Folge.

Obwohl Tabellenführer der Gruppe H punktgleich mit dem SC Braga ist Brügge noch nicht im Achtelfinale. Im letzten Gruppenspiel benötigt das Daum-Team gegen Braga vor eigenem Publikum noch einen Punkt, um den Tabellendritten Birmingham City auf Distanz zu halten. (sid/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare