+
Trainer Rob Wilson musste mit den Nürnberg Ice Tigers eine Heimpleite gegen die Kölner Haie hinnehmen.

Eishockey

DEL: Tabellenzweite Nürnberg verliert gegen Kölner Haie 1:3

Die Nürnberg Ice Tigers haben die Chance in der Deutschen Eishockey-Liga DEL verpasst, näher an Tabellenführer EHC Red Bull München heranzukommen.

Die Nürnberg Ice Tigers haben die Chance in der Deutschen Eishockey-Liga DEL verpasst, näher an Tabellenführer EHC Red Bull München heranzukommen.

Der Tabellenzweite verlor gegen die Kölner Haie mit 1:3 (0:1, 0:0, 1:2) und bleibt mit 89 Punkten fünf Zähler hinter dem Spitzenreiter. Köln kletterte indes mit 67 Punkten auf Rang vier. Benjamin Hanowski (14. Minute), Blair Jones (45.) und T.J. Mulock (59.) sorgten für die Kölner Treffer. Dane Fox (47.) konnte nur noch verkürzen.

Nationalspieler David Wolf schoss die Adler Mannheim mit zwei Toren zu einem 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) gegen den ERC Ingolstadt. Der von Bundestrainer Marco Sturm für Olympia nominierte Stürmer traf in der 7. und 54. Minute für die Gastgeber. Garrett Festerling (18.) erzielte das zwischenzeitliche 2:0. Für Ingolstadt war David Elsner (46.) erfolgreich. Mannheim ist nun Neunter, Ingolstadt fiel auf Rang sieben zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion