Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

PDC World Darts Championship

Darts-WM: Peter Wright gewinnt spektakuläres Finale im „Ally Pally“

  • Lukas Rogalla
    VonLukas Rogalla
    schließen

Die Darts-WM im „Ally Pally“ endet mit dem Final-Sieg von Peter Wright gegen Michael Smith. Es ist der zweite Weltmeistertitel für den Schotten.

Michael Smith - Peter Wright 5:7 (1:3, 1:3, 3:1, 3:2, 2:3, 3:1, 3:0, 1:3, 3:2, 2:3, 0:3, 1:3)

Zusammenfassung: Es war ein denkwürdiges Finale zwischen Michael Smith und Peter Wright. Vor allem hat es den beiden an Konsistenz gefehlt. Dadurch war es nicht immer hochklassig - wie man von einem WM-Finale erwartet - dafür aber spannend. Als es beim Stand von 5:4 und 2:0 so aussah, als hätte Smith eine echte Chance auf seinen ersten Major-Titel, schlug der Schotte mit dem bunten Irokesen eiskalt zurück und gewann neun der letzten zehn Legs.

Damit ist Peter Wright nach seinem Titel 2020 zum zweiten Mal Weltmeister. Smith muss hingegen daran arbeiten, auch unter Druck zu liefern. Dass es der „Bully Boy“ drauf hat, konnte er mit seinen zahlreichen 180ern zeigen. Smith egalisierte den erst gestern von Wright aufgestellten Rekord von 24 180ern in einer Partie.

Die Mehrheit der Fans im Ally Pally hätte wohl lieber Michael Smith mit der wichtigsten Trophäe im Darts gesehen. Der Engländer muss weiter auf seinen ersten Major-Titel warten. Im Interview direkt nach dem Finale wirkte er völlig aufgelöst.

Darts-WM in London: Peter Wright gewinnt die Weltmeisterschaft zum zweiten Mal.

„Ich muss in einem früheren Leben etwas Schreckliches getan haben, weil mir das einfach nicht aus dem Kopf gehen will. Ich werde heute eine schlechte Nacht haben, aber danach werde ich zurück am Board sein und mich auf das nächste Mal vorbereiten“, sagte er. Die 200.000 Pfund Preisgeld für den neuen Vize-Weltmeister dürften nur ein schwacher Trost sein. Peter Wright erhält als WM-Sieger 500.000 Pfund.

Darts-WM: Peter Wright gewinnt Finale gegen Michael Smith

Der Live-Ticker zum Finale der Darts-WM zum Nachlesen:

+++ 23.42 Uhr: Das wars! „Snakebite“ Peter Wright trifft zum Abschluss die Doppel-16 und macht seinen zweiten Sieg bei einer Darts-WM perfekt. Beim Schotten fließen Tränen. Für den „Bully Boy“ Michael Smith ist es die nächste Niederlage in einem großen Turnier. Peter Wright reckt die Sid Waddell Trophy in die Höhe. Michael Smith schaut regungslos zu - und dann muss auch er sich die Tränen aus den Augen wischen.

+++ 23.36 Uhr: Peter Wright trifft die 180. Doch Michael Smith verkürzt noch einmal auf 1:2. Geht da noch was? Oder spielt der Schotte sich jetzt souverän zum WM-Sieg?

+++ 23.33 Uhr: Keine Zeit zu Verschnaufen jetzt für Michael Smith. Peter Wright geht im zwölften Satz mit 2:0 in Führung. Er ist nur noch ein Leg vom zweiten WM-Titel entfernt.

+++ 23.30 Uhr: Der Schotte gewinnt den elften Satz deutlich und einfach mit 3:0. Damit ist er jetzt mit 6:5 in Führung. Macht er so weiter, gehört der WM-Titel nach dem nächsten Satz ihm.

+++ 23.28 Uhr: Der elfte Satz ist eröffnet - und Wright geht schnell mit 2:0 in Führung.

+++ 23.21 Uhr: Puh, Wright kann den Satz tatsächlich noch drehen und mit 3:2 für sich entscheiden. Viermal wirft er die 180. Das ist extrem bitter für Michael Smith, der wieder etwas Nerven zeigt und Chancen auslässt.

+++ 23.16 Uhr: Schafft Smith es jetzt, dranzubleiben? Er ist 2:0 in Führung und kann den zehnten Satz gewinnen, wenn er die Konzentration behält. Das wäre endlich ein mentaler Vorteil für Smith.

Darts-WM im Live-Ticker: Kein Top-Niveau im Finale

+++ 23.10 Uhr: Weder Smith noch Wright spielen hier gerade auf einem Top-Level. Doch der Engländer kann den Satz für sich entscheiden. 5:4 jetzt. Wenn er auch den zehnten Satz gewinnen kann, ist er deutlich dichter dran am WM-Titel.

+++ 23.05 Uhr: Langsam wird es interessant im Alexandra Palace. Kann sich hier jemand absetzen? Momentan steht es 2:2 im neunten Satz.

Peter Wright beim Finale der PDC Darts-WM im Alexandra Palace in London.

+++ 23.00 Uhr: Peter Wright wechselt erneut die Darts. Welche Strategie verfolt er hier im WM-Finale? Fragen über Fragen.

+++ 22.57 Uhr: Michael Smith verfehlt das Bullseye und schafft es nicht, das Entscheidungsleg zu erzwingen. Wright legt einen souveränen Checkout hin und gleicht zum 4:4 aus.

+++ 22.53 Uhr: Smith wirft bereits zum 17. Mal die 180. Wright führt allerdings im achten Satz mit 2:1.

+++ 22.45 Uhr: Smith gelingt noch einmal die 180. Bald stellt er den Rekord ein, den Wright erst gestern im Halbfinale aufgestellt hat. Smith wirft dann seinen eigenen Dart ab. Und Smith kann 2:0 in Führung gehen. Im nächsten Leg beweist der Engländer endlich Stabilität. Mit Triple-19 und Doppel-18 gelingt ihm ein früher Checkout. Der Satz - und damit die Führung - geht an Michael Smith. 4:3 aus Sicht des Engländers.

+++ 22.42 Uhr: Und noch eine 180 von Smith. Unglaublich. Wright scheitert bei seiner Checkout-Chance an der Doppel-11. Dann vergibt Smith seine Chance und versemmelt zwei Doppel-20. Dann versemmelt Wright drei Doppel-11er. Smith kann aufatmen und das Leg doch noch holen.

Michael Smith beim Finale der PDC Darts-WM im Alexandra Palace in London.

+++ 22.38 Uhr: Und die nächste 180 von Michael Smith. Er setzt Peter Wright hier gewaltig unter Druck. Mit einer Doppel-8 gelingt Smith das 3:1 und der Ausgleich nach Sätzen. 3:3 hier im Finale.

+++ 22.33 Uhr: Doch Wright gleich aus. 1:1 nach Legs in Satz 6. Es ist mittlerweile ein tolles Duell.

+++ 22.30 Uhr: Smith checkt über Doppel-16 und gewinnt das erste Leg im sechsten Satz.

Darts-WM 2022 Live: Packendes Finale zwischen Peter Wright und Michael Smith

+++ 22.27 Uhr: Dreht Smith diesen Satz komplett und geht in Führung? Nein. Er bekommt bei 106 kein Finish hin. Wright holt den Satz schließlich mit einer Doppel-8. 3:2 für den Schotten.

+++ 22.23 Uhr: Wright geht in Satz 5 mit 2:0 Legs in Führung. Doch Michael Smith wirft bereits zum 72. Mal eine 180 während dieser WM. Damit bricht er den Rekord von Gary Anderson (71) von der WM 2017. Und das gute Scoring des Engländers zahlt sich aus. Er holt sich das Rebreak und verkürzt auf 1:2. Dann gleich er aus. Das nächste Entscheidungsleg.

+++ 22.14 Uhr: Wright vergibt zwei Mal auf Doppel. Smith bestraft ihn gewinnt das Entscheidungsleg. 2:2!

+++ 22.09 Uhr: Das Match wird spannend - und vor allem besser. Smith geht 2:1 in Führung. Der Engländer wirft bereits zum elften Mal die 180. Wahnsinn. Doch das allein kann nicht für einen Sieg reichen. Wright wirft die Doppel-10 und gleicht erneut aus.

+++ 22.05 Uhr: Auch das Publikum meldet sich zurück. Denn Smith meldet sich gerade stark zurück und geht im vierten Satz 1:0 in Führung. Danach gelingt ihm wieder eine 180. Doch Wright kann die 117 checken und ausgleichen.

+++ 22.02 Uhr: Und der Bully Boy ist zurück! Das Scoring von Wright ist zu schwach. Smith verpasst zunächst zwar die Doppel-13, doch nach drei weiteren Versuchen passt es. Der dritte Satz geht an den Engländer.

Der Schotte Peter Wright beim Finale der Darts-WM in London.

+++ 21.57 Uhr: Michael Smith gelingt derzeit ein 180er nach dem anderen. Er geht im dritten Satz 2:1 in Führung. Wenn er diesen Satz gewinnt, ist er zurück im Spiel.

+++ 21.56 Uhr: Michael Smith darf keine Nerven zeigen, sonst droht ihm das Match völlig zu entgleiten. Das Publikum ist etwas ruhig geworden. Liegt es am blamablen Leg am Anfang?

+++ 21.51 Uhr: Smith macht das eigentlich gut. Doch er verpasst erneut das Finish. Mit drei Darts braucht er die 40 - doch es gelingt ihm nicht. Peter Wright bleibt cool, entscheidet ein Leg mit dem Bullseye. Stark! 3:1 und damit 2:0 nach Sätzen für den Schotten.

+++ 21.47 Uhr: Zweiter Satz: und Michael Smith startet gleich mit seiner dritten 180! Er holt sich das Leg mit einer Doppel-20. Doch wirklich zufrieden ist er nicht. Dafür lässt der Engländer noch zu viele Chancen liegen.

Darts-WM: Peter Wright geht im Finale gegen Michael Smith in Führung

+++ 21.38 Uhr: Peter Wright gewinnt den ersten Satz mit 3:1! Smith schafft es nicht, die Legs für sich zu entscheiden und scheitert am Finish.

+++ 21.34 Uhr: Im nächsten Leg bleibt Peter Wright allerdings cool. 2:1 für den Schotten.

+++ 21.32 Uhr: Was ist denn hier los? Smith und Wright scheitern beide am Doppel. Es geht hin und her. Unfassbare Szenen zu Beginn im Ally Pally. Smith ist schließlich derjenige, der das Leg für sich entscheidet und ausgleichen kann.

+++ 21.27 Uhr: Nach einem kurzem Einwerfen eröffnet Peter Wright die Partie. Smith wirft zweimal hintereinander die 180. Doch der Schotte mit dem bunten Irokesen-Schnitt holt sich das erste Leg.

Live: Darts-WM-Finale zwischen Michael Smith und Peter Wright

+++ 21.23 Uhr: Auch „Snakebite“ Peter Wright kommt in der West Hall des Ally Pally an. „Don‘t Stop the Party“ von Pitbull dröhnt durch die Boxen. Den Fans gefällts.

+++ 21.20 Uhr: Der „Bully Boy“ ist da! Michael Smith zieht zu „Shut Up and Dance“ von Walk the Moon in die Arena. Die Fans gröhlen mit, ich daheim auch.

+++ 21.17 Uhr: Noch sind weder Michael Smith noch Peter Wright zu sehen. Die Halle kocht aber bereits.

+++ 21.03 Uhr: Die Party in Nord-London geht allmählich los. 3000 lautstarke Fans im Alexandra Palace freuen sich auf Darts der Extraklasse. Wer zuerst sieben Sätze gewinnt, ist Weltmeister. Jonas Hofmann, Fußball-Profi von Borussia Mönchengladbach, bekennt sich als Darts-Fan und schwärmt im Interview bei DAZN von der einzigartigen Atmosphäre im Ally Pally.

+++ 20.50 Uhr: Es ist angerichtet im „Ally Pally“. Die Sid Waddell Trophy ist angekommen und wartet auf einen neuen Besitzer. Geht sie nun nach Schottland oder bleibt sie in England? Für Michael Smith, der aus der Nähe von Liverpool kommt, wäre es der erste WM-Titel. Seine Bilanz in Endspielen ist alles andere als positiv. Doch genau aus diesen schlechten Erfahrungen will der „Bully Boy“ gelernt haben.

Peter Wright hingegen hat die WM bereits vor zwei Jahren gewinnen können, damals im Finale gegen Michael van Gerwen. In etwa zehn Minuten geht es los.

+++ 20.22 Uhr: In etwas mehr als 40 Minuten geht es los: Dann spielen Michael Smith und Peter Wright um den Weltmeisterititel. Smith geht mit einem Durchschnitt von 100,65 ins Finale, Wright mit 100,66. Wright hat während dieser Darts-WM bereits 55 Mal die 180 geworfen, Smith ganze 59 Mal. Gary Andersons Turnierrekord von 71 bei der WM 2017 könnte heute Abend also geknackt werden. Wir freuen uns auf eine spannende Begegnung.

Darts-WM: Finale im Live-Ticker – Peter Wright „erschöpft“

Update vom Montag, 03.01.2021, 16.38 Uhr: Vor drei Jahren war der WM-Titel für Michael Smith greifbar nahe. Damals, im Finale gegen Michael van Gerwen, habe sich der Engländer von der Trophäe ablenken lassen. Er hat noch keins von sieben wichtigen Endspielen in seiner Karriere gewinnen können. Doch Smith sieht das Positive daran. Die Niederlagen hätten ihn mental stärker gemacht. „Wenn ich diese Weltmeisterschaft gewinne, dann waren die letzten sieben Endspiele nichts“, sagte er Sky Sports.

Und wie geht es seinem heutigen Gegenspieler, Peter Wright? „Erschöpft“, sagte der Schotte nach dem Halbfinal-Sieg gegen Gary Anderson. Er habe eine Knieverletzung, die ihm derzeit große Schmerzen bereite. Doch zum Finale am Montagabend sollte es wieder gehen. „Ich wusste, dass Anderson zurückkommen wird, aber ich konnte ihn nicht aufhalten. Was für ein Darts-Spiel. Phänomenal.“ Bereits die Viertelfinal-Begegnung mit Callan Rydz hatte „Snakebite“ einiges abverlangt.

Das englisch-schottische Finale der Darts-WM 2022 zwischen Michael Smith und Peter Wright im Alexandra Palace beginnt heute um 21 Uhr.

Finale der Darts-WM 2022: Peter Wright gegen Michael Smith – Wer wird Weltmeister?

Erstmeldung vom Montag, 03.01.2021, 11.28 Uhr: London – Eine umstrittene, aber höhepunktreiche Darts-WM neigt sich dem Ende entgegen. Trotz der Omikron-Variante des Coronavirus und rasant steigender Infektionszahlen in Großbritannien, vor allem in London, werden die besten Darts-Spieler der Welt im Alexandra Palace hemmungslos von bis zu 3000 Fans gefeiert. In der Arena gilt bis auf die 3G-Regel weitestgehend Normalität, was viel Bier und Party bedeutet.

Einige Spieler, darunter der dreifache Weltmeister Michael van Gerwen, sind im Rahmen des Wettbewerbs positiv auf Corona getestet worden. Der Niederländer erhob schwere Vorwürfe gegen den Darts-Verband PDC und sprach hinsichtlich der WM von einer „großen Corona-Bombe“.

Darts-WM 2022: Finale heute im Live-Ticker – Michael Smith gegen Peter Wright

Doch zurück zum Sportlichen: Im Finale am Montagabend stehen sich Michael Smith und Peter Wright in einem englisch-schottischen Duell gegenüber. Smith ließ seinem Landsmann James Wade im Halbfinale keine Chance und gewann deutlich mit 6:3. Für Smith ist es nach einer herausragenden Turnierleistung die zweite Chance auf die Sid Waddell Trophy. Bei der Darts-WM 2019 verlor der „Bully Boy“ das Finale gegen Michael van Gerwen mit 3:7.

Im Halbfinale der Darts-WM gewann „Bully Boy“ Michael Smith gegen James Wade.

Der Schotte Peter Wright, „Snakebite“ genannt, zeigte einen Tag nach dem 5:4 im Viertelfinale gegen Englands Callan Rydz seine bisher beste Turnierleistung. Wie am Vortag spielte der 51-Jährige gegen Gary Anderson acht perfekte Darts und scheiterte dann auf Doppel-12. Dafür stellte er mit 24 Aufnahmen von 180 Punkten einen Weltrekord auf. Für Wright wird es nach 2014 (Niederlage gegen van Gerwen) und 2020 (Sieg gegen van Gerwen) das dritte WM-Finale.

Im Finale wird nach dem Modus „Best of 13 sets“ gespielt, heißt also: Wer zuerst sieben Sätze gewinnt, ist uneinholbar vorne und Weltmeister. Dem Sieger des Duells Smith-Wright winkt neben dem Weltmeistertitel noch ein Preisgeld in Höhe von 500.000 Pfund. Der Vize wird 200.000 Pfund erhalten. Um 21 Uhr geht das Finale der Darts-WM im berühmten und lauten „Ally Pally“ los.

Darts-WM in London: Der Schotte Peter Wright bringt die Menge im „Ally Pally“ zum Schweigen.

Darts-WM 2022: Bereits vor dem Finale drei Neun-Darter im Ally Pally

Schon vor dem Endspiel zwischen Smith und Wright kann man eine Bilanz ziehen: es war eine spannende, hochklassige Darts-WM mit vielen Höhepunkten. Erstmal hat es bei der WM drei Neun-Darter gegeben. Damit wird ein perfekter Durchgang bei einem 501er-Dartspiel bezeichnet. Es werden nämlich mindestens neun Darts benötigt, um als Erster den eigenen Punktestand von 501 auf Null zu reduzieren.

Während dabei in dieser Darts-WM Gerwyn Price an Neujahr und Darius Labanauskas weit vor Weihnachten im gleichen Spiel ausschieden, gelang dem jungen Schotten William Borland ein echtes Kunststück. Der 25-Jährige vollbrachte das perfekte Spiel im entscheidenden Leg und beendete damit die Partie gegen Bradley Brooks aus England. Das gab es vorher noch nie. (lrg/dpa)

Rubriklistenbild: © Adrian Dennis/AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare