+

Chlorophyll hilft gegen Mundgeruch

Dragées mit dem grünen Blattfarbstoff helfen gegen Mundgeruch. Sie beeinflussen nach Angaben der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände eiweißspaltende Enzyme und hemmen das Wachstum der Bakterien im Mund.

Berlin (AP) Antibakterielle Mundspüllösungen sollten dagegen nur kurz angewendet werden. Häufigster Ursache für Mundgeruch ist den Apothekern zufolge mangelnde Zahnhygiene: Beim Abbau von Speiseresten durch Bakterien entstehen schwefelhaltige Faulgerüche. Die Bakterien leben in der Regel zwischen den Zähnen, in Zahnfleischtaschen und auf der Zunge und werden normalerweise vom Speichel oder beim Essen weg gespült.

Bei der Zahnhygiene reicht nach Angaben der Experten bloßes Zähneputzen nicht aus: Es sollten auch Zungenschaber oder -bürsten sowie Zahnseide benutzt werden. Gegen einen trockenen Mund helfen zudem zuckerfreie Kaugummis oder Bonbons sowie viel Flüssigkeit. Wenn der Geruch auch bei guter Mundpflege nicht verschwindet, sollte ein Arzt aufgesuchen werden, denn auch entzündliche Hauterkrankungen, Magenprobleme oder Lebererkrankungen kommen als Ursache in Frage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion