1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Olympia 2022: Dramatischer Biathlon-Massenstart der Damen – Starker Wind entscheidet Rennen

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Kann Denise Herrmann nach ihrem Einzel-Gold auch im Massenstart noch einmal überraschen?
Kann Denise Herrmann nach ihrem Einzel-Gold auch im Massenstart noch einmal überraschen? © Yohei Osada/Imago Images

Kann eine der deutschen Läuferinnen im Biathlon-Massenstart noch einmal angreifen? Das Rennen musste aufgrund der Temperaturen bei Olympia 2022 verlegt werden.

>>> Ticker aktualisieren <<<

+++ 8.42 Uhr: Denise Herrmann wird 13., Hinz wird 15., Voigt kommt als 18. über die Ziellinie.

+++ 8.41 Uhr: Franziska Preuß wird als beste Deutsche Achte. Ein tolles Ergebnis für sie. Sie hatte vor Olympia 2022 acht Wochen nicht an Wettkämpfen teilnehmen können.

+++ 8.40 Uhr: Eckhoff gewinnt Silber, Roeiseland Bronze.

+++ 8.40 Uhr: Die Französin ist im Ziel und kann über Gold jubeln. Sie schnappt sich auf den letzten Metern eine französische Fahne. Das hat sie heute richtig gut gemacht.

+++ 8.37 Uhr: Justine Braisaz-Bouchet aus Frankreich wird dieses Rennen hier gewinnen, Marte Olsbu Roeiseland und Tiril Eckhoff kämpfen um Silber und Bronze.

+++ 8.36 Uhr: Keine der Athletinnen kommt hier fehlerfrei durch. Der Grund sind starke Windböen, die das Rennen beeinflusst haben.

+++ 8.35 Uhr: Franziska Preuß ist nach dem letzten Schießen Achte und beste Deutsche.

+++ 8.33 Uhr: Herrmann muss zweimal in die Runde, Preuß einmal. Hinz kämpft lange, lässt zwei Scheiben stehen.

+++ 8.32 Uhr: Letztes Schießen. Das wird noch einmal richtig spannend. Die in Führung liegende Französin muss nur einmal in die Runde, alle Verfolgerinnen müssen in die Runde, womit die Französin Olympiasiegerin sein dürfte.

+++ 8.29 Uhr: Denise Herrmann sieht nicht mehr so frisch aus, muss auf der Strecke kämpfen.

+++ 8.26 Uhr: Franziska Preuß ist jetzt beste Deutsche auf Rang zehn, Denise Herrmann ist Elfte.

+++ 8.23 Uhr: Die Norwegerinnen sind angekommen. Die beiden Norwegerinnen warten sehr lange, beide müssen zweimal in die Strafrunde. Der Wind ist schon krass, alle schießen Strafrunden. Hinz muss zweimal in die Runde, Herrmann und Preuß müssen einmal in die Runde. Bei dem Wind eine gute Leistung!

+++ 8.22 Uhr: Im Stehendanschlag wird es gleich spannend. Wie kommen die Athletinnen mit dem Wind klar? Das Feld könnte sich noch einmal komplett durchmischen.

+++ 8.19 Uhr: Vanessa Hinz ist aktuell Sechste, hat aber schon fast eine Minute Rückstand auf die beiden führenden Norwegerinnen.

+++ 8.15 Uhr: Das zweite Schießen steht an. Oeberg schießt drei Strafrunden, die beiden Norwegerinnen treffen alles. Hinz trifft wieder alles, Herrmann muss wieder in die Runde, genauso wie Voigt und Preuß. Aber Hinz bleibt vorne mit dabei!

+++ 8.13 Uhr: Denise Herrmann hat aktuell einen Rückstand von rund 48 Sekunden auf die führenden Norwegerinnen Eckhoff und Roeiseland.

+++ 8.09 Uhr: Beste Deutsche ist aktuell Vanessa Hinz, die ohne Schießfehler durchkam. Sie liegt aktuell an Position zehn.

+++ 8.07 Uhr: Und dann geht es auch schon in das erste Schießen. Das wird spannend, die Fähnchen wehen ganz schön. Die Norwegerin Roeiseland zeigt eine richtig schnelle Schießeinlage, Franziska Preuß, Denise Herrmann und Vanessa Voigt müssen schon direkt mal in die Runde.

+++ 8.03 Uhr: Denise Herrmann führt das Feld aktuell an, kann ihr Tempo laufen, keiner attackiert sie. Die erste Runde machen alle noch langsam.

+++ 8.03 Uhr: Deutschland, Frankreich und Schweden stellen das Maximum von vier Athletinnen in diesem Biathlon-Massenstart der Frauen.

+++ 8.01 Uhr: Bis zum ersten Schießen werden die Athletinnen größtenteils zusammenbleiben. Dieses Bild ist schon beeindruckend, die Skijägerinnen und Skijäger nennen den Massenstart selbst die „Königsdisziplin“.

+++ 8 Uhr: Der Wind könnte heute eine Rolle spielen, denn der bläst heute etwas stärker als die letzten Tage.

+++ 8 Uhr: Dann geht es auch schon los.

+++ 7.53 Uhr: „Wir haben es eh schon kalt, und wenn es noch kälter wird, haben wir eine hohe Belastung der Atemwege. Deshalb sind wir schon froh, dass das Rennen verlegt wurde“, sagte der Team-Arzt des deutschen Biathlon-Teams am ZDF-Mikrofon.

+++ 7.51 Uhr: In wenigen Minuten beginnt der letzte Biathlon-Wettkampf für die Frauen bei Olympia 2022. Aufgrund der Wettervorhersage musste der Wettkampf verschoben werden, eigentlich sollte der Massenstart der Frauen erst am Samstag (19.02.2022) stattfinden.

Update vom Freitag, 18.02.2022, 07.16 Uhr: Bei den Rennen sind jeweils die derzeit besten 30 Athletinnen und Athleten der Welt dabei. Neben den Top 15 im Gesamtweltcup sind alle Medaillengewinner aus Zhangjiakou sowie die besten Punktesammler einer speziellen Wertung bei den Spielen qualifiziert.

+++ Hallo und Herzlich Willkommen zum Live-Ticker zum Biathlon-Massenstart der Damen. Mein Name ist Melanie Gottschalk und ich werde Sie durch das Rennen begleiten.

Olympia 2022: Massenstart der Frauen muss verschoben werden

Erstmeldung vom Donnerstag, 17.02.2022, 14.09 Uhr: Peking – Für die Biathlon-Frauen steht mit dem Massenstart das letzte Rennen bei Olympia 2022* in Peking* auf dem Programm. Dann wollen auch die deutschen Skijägerinnen noch einmal angreifen, nachdem sie sensationell Bronze in der Staffel am Mittwoch (16.02.2022) gewannen. Doch die Pause ist für die Biathletinnen kürzer als gedacht, denn das Rennen musste verlegt werden. Grund dafür ist wieder einmal das Wetter.

Schon die Herren-Staffel am Dienstag (15.02.2022) bei Olympia 2022 war um mehrere Stunden nach vorne verlegt worden, da es in den Abendstunden in Peking so kalt wurde, dass ein Wettkampf nicht mehr möglich gewesen wäre. So auch bei den Damen. Während am Freitag (18.02.2022) noch Temperaturen um Minus 13 Grad angesagt sind, soll es am Samstag – wo der Massenstart eigentlich stattfinden sollte* – auf bis zu Minus 18 Grad runtergehen. Zu kalt, entschied der IBU und verlegte das Rennen kurzerhand auf Donnerstag, 8 Uhr MEZ.

Olympia 2022: Kann Denise Herrmann noch eine Überraschung schaffen?

„Das ist sicher die richtige Entscheidung“, wird Einzel-Olympiasiegerin Denise Herrmann bei Eurosport zitiert: „Einen Lotterie-Massenstart bei Olympia, das kann keiner gebrauchen.“ Herrmann ist eine der vier deutschen Starterinnen, neben ihr werden auch Franziska Preuß, Vanessa Voigt und Vanessa Hinz im Massenstart dabei sein. „Für uns natürlich eine bisschen kürzere Regenerationszeit. Das wird morgen ein ganz hartes Ding“, ergänzte Herrmann.

Trotzdem hat Denise Herrmann die besten Chancen aus dem deutschen Lager, eine weitere Medaille im Biathlon zu holen. Bereits im Einzel, dem ersten Rennen bei Olympia 2022 nach der Mixed-Staffel, holte sie sich sensationell und völlig überraschend Gold. Danach lief es in den Rennen gut, aber eben nicht mehr überragend, bevor sie in der Staffel noch einmal alles aus sich herausholte und dem deutschen Damen-Quartett als Schlussläuferin den dritten Platz sichern konnte.

Olympia 2022: Norwegerin und Schwedin dominieren Olympia-Winter

Das Feld der Favoritinnen ist allerdings groß. Die Norwegerin Marte Olsbu Röiseland und Elvira Öberg aus Schweden dominieren bisher den Olympia-Winter. Aber auch Dorothea Wierer aus Italien sollte nicht unterschätzt werden, sie gewann im Biathlon-Sprint bei Olympia 2022 Bronze. Sollten die Top-Favoritinnen jedoch patzen, ist alles drin. (msb)

Auch interessant

Kommentare