+
Yannic Seidenberg erzielte das 1:0 bei Münchens Auswärtssieg in Nürnberg.

Eishockey-Bundesliga

Red Bull München gewinnt Bayern-Derby in Nürnberg

Der EHC Red Bull München hat das bayerische Derby in der Deutschen Eishockey Liga bei den Nürnberg Ice Tigers gewonnen.

Der EHC Red Bull München hat das bayerische Derby in der Deutschen Eishockey Liga bei den Nürnberg Ice Tigers gewonnen.

Der deutsche Meister siegte mit 4:1 (2:0, 1:1, 1:0) bei den Franken und kletterte mit 14 Punkten auf Rang fünf. Die Düsseldorfer EG, die zuvor die Eisbären Berlin mit 5:1 besiegten, rangiert mit 18 Zählern weiterhin an der Spitze.

Nationalspieler Yannic Seidenberg (6. Minute), Trevor Parkes (12.), Keith Aulie (24.) und John Mitchell (59.) schossen vor 5888 Zuschauern die Treffer für den Titelverteidiger. Brandon Buck (24.) konnte für die Mannschaft von Interimstrainer Martin Jiranek lediglich zum zwischenzeitlichen 1:2 verkürzen.

Der Tabellenvierte ERC Ingolstadt besiegte die Grizzlys Wolfsburg nach Verlängerung 2:1 (0:1, 1:0, 0:0, 1:0). Die Gäste gingen durch Spencer Machacek (7.) in Führung, Tyler Kelleher (30.) glich für den ERC in der regulären Spielzeit aus. In der Extraspielzeit war Jerry D'Amigo drei Sekunden vor Ende der Verlängerung für Ingolstadt erfolgreich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion