Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Handtuch von Kobe Bryants letztem Einsatz als NBA-Profi wird versteigert. Foto: Mike Nelson
+
Das Handtuch von Kobe Bryants letztem Einsatz als NBA-Profi wird versteigert. Foto: Mike Nelson

Bryants Handtuch von letztem NBA-Spiel wird versteigert

Das Handtuch, das der frühere NBA-Superstar Kobe Bryant zum Ende seines letzten Basketballspiel in der Profi-Liga um die Schultern trug, wird versteigert.

Das Handtuch, das der frühere NBA-Superstar Kobe Bryant zum Ende seines letzten Basketballspiel in der Profi-Liga um die Schultern trug, wird versteigert.

Das Startgebot liegt bei 5000 Dollar (etwa 4400 Euro), der Sammlerwert soll bei mehr als 10 000 Dollar (8400 Euro) liegen, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions mit. Nach seinem fulminanten 60-Punkte-Sieg für seine Los Angeles Lakers gegen die Utah Jazz vor zwei Wochen trug Bryant das Handtuch um die Schultern, als er Teamkollegen umarmte und sich von Fans in einer bewegenden Rede verabschiedete. Das Handtuch trägt das Logo eines Sportgetränks, in das Bryant investiert hat.

Seinen Abschied vom Basketball vor zwei Wochen hat Bryant gut verkraftet. «Es fühlt sich für mich richtig an. Ich fühle mich gesegnet, dass ich sagen kann: «Ich will einfach nicht mehr spielen»», sagte Bryant in seinem ersten TV-Interview nach seinem Karriereende mit US-Moderatorin Ellen DeGeneres. «Mein Körper hat mich nicht dazu gezwungen, ich will einfach nicht mehr. Ich bin bereit weiterzuziehen.»

Der 37-Jährige verabschiedete sich Mitte April von der Basketball-Bühne. Heute spiele er noch zuhause mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern Basketball, die alle gute Werfer seien, erzählte der fünfmalige NBA-Champion Bryant. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare