Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beim Biathlon auf Schalke kommt in jedem Jahr die Weltelite des Sports zu einem besonderen Event zusammen.
+
Beim Biathlon auf Schalke kommt in jedem Jahr die Weltelite des Sports zu einem besonderen Event zusammen.

World Team Challenge

Biathlon auf Schalke: Deutsches Team steht fest

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Das deutsche Biathlon-Team hat ihre Starter für 20. Auflage der World Team Challenge im Biathlon Ende Dezember in der Fußball-Arena auf Schalke bekannt gegeben.

Gelsenkirchen - Am 28. Dezember 2021 ist es endlich wieder soweit: Biathlon auf Schalke. Nach einjähriger Pause kehrt die World Team Challenge nach Gelsenkirchen zurück und feiert gleichzeitig ihr 20-jähriges Bestehen. Knapp acht Wochen vorher hat nun das deutsche Team ihre beiden Starter:innen bekannt gegeben. Franziska Preuß und Benedikt Doll werden für Deutschland bei der Wold Team Challenge der Biathleten an den Start gehen.

Die 27 Jahre alte Staffel-Weltmeisterin von 2015 Franziska Preuß und der 31-jährige Schwarzwälder Benedikt Doll wollen bei der 20. Ausgabe des Biathlon-Spektakels in der Schalker Veltins-Arena versuchen, den vierten deutschen Sieg in der Geschichte dieses Mixed-Events einzufahren. Den letzten Erfolg für ein DSV-Duo holten 2016 Vanessa Hinz und Simon Schempp.

Biathlon World Team Challenge: Tradition seit 2002 auf Schalke

Das Biathlon-Rennen kurz vor der Jahreswende wird bereits seit 2002 in der Schalker Arena ausgetragen. Die Athlet:innen gehen in Zweier-Teams an den Start, die aus je einem Mann und einer Frau bestehen. Diese wechseln sich nach einer gelaufenen Runde und dem danach folgenden Schießen immer ab. Die Strecke ist dabei jedoch deutlich kürzer als bei anderen Biathlon-Rennen, denn sie ist lediglich 1,2 Kilometer lang. Dadruch kommt es zu häufigen Schießeinlagen, da nach jeder Runde geschossen wird.

Die World Team Challenge im Biathlon erfreut sich aber nicht nur aufgrund des Rennens großer Beliebtheit. Es gibt auch immer ein großes Rahmenprogramm. Im letzten Jahr musste die World Team Challenge wegen der Corona-Pandemie nach Ruhpolding verlegt werden, den Sieg sicherten sich die Russen Jewgenija Pawlowa und Matwei Jelissejew.

Biathlon: Franziska Preuß freut sich auf „besonders cooles Ereignis“

Nach dem Ausflug der World Team Challenge im Biathlon ins Chiemgau freut sich Franziska Preuß bei ihrem zweiten Auftritt auf Schalke „besonders auf das coole Erlebnis in der Arena.“ Ex-Sprintweltmeister Doll glaubt, dass „mit den Fans die Spannung noch einmal steigt und das Rennen auch im Hinblick auf die Olympischen Spiele ein wichtiger Wettkampf werden kann.“ (msb mit dpa)

In Peking greifen die Wintersportler im Februar nach Medaillen. Nicht alle sind glücklich mit dem Ort der Olympischen Spiele. Es geht um Fans, Flair und - natürlich - Corona.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare