1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Biathlon: Doll räumt alles ab und rast aufs Podest, drei DSV-Starter glänzen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Ruf

Kommentare

Benedikt Doll
Biathlet Benedikt Doll auf der Strecke © Fredrik Sandberg/TT News Agency/AP/dpa

Der Weltcup 2021/22 im Biathlon wurde mit dem Weltcup in Otepää fortgesetzt. In Estland zeigten die deutschen Herren wieder eine starke Vorstellung, drei DSV-Athleten kamen in die Top Ten.

Otepää - Beim Biathlon-Weltcup in Estland werden sechs Rennen an vier Tagen gelaufen. Den Anfang machte der Sprint der Herren über zehn Kilometer, der am Donnerstag ausgetragen wurde. Dabei holte Benedikt Doll den nächsten Podestplatz für Deutschland.

Quentin Fillon Maillet aus Frankreich hat den Biathlon-Sprint von Otepää gewonnen. Der Führende des Gesamtweltcups setzte sich mit einer fehlerfreien Leistung vor dem Norweger Sturla Holm Laegreid durch. Der Gesamtweltcup ist dem Franzosen kaum noch zu nehmen.

Biathlon: Doll stürmt aufs Podest, Rees und Lesser in die Top Ten

Für die deutsche Mannschaft gab es nach dem starken Wochenende in Kontiolahti das nächste Erfolgserlebnis. Benedikt Doll traf ebenfalls alle zehn Scheiben, zeigte eine sehr gute Leistung über die zehn Kilometer lange Strecke und kämpfte sich als Dritter aufs Podest.

Insgesamt bestätigte das DSV-Team den guten Eindruck aus Finnland. Roman Rees traf in einem hochklassigen Wettkampf ebenfalls alles und wurde starker Fünfter.

Biathlon: Nawrath und Kühn liegen klar zurück

Erik Lesser kam mit einem Schießfehler auf den siebten Platz. Philipp Nawrath und Johannes Kühn schossen je zwei Fehler und verpassten so die Top 20. David Zobel leistete sich vier Strafrunden und lag damit im Ziel weit zurück.

Biathlon: Der Endstand im Ziel

1. Quentin Fillon Maillet (Frankreich)22:27.4 / 0 Strafrunden
2. Sturla Holm Laegreid (Norwegen)+ 7.2 / 0
3. Benedikt Doll (Deutschland)+ 11.1 / 0
5. Roman Rees (Deutschland)+ 29.6 / 0
7. Erik Lesser (Deutschland)+ 30.8 / 1
23. Johannes Kühn (Deutschland)+ 1:05.6 / 2
33. Philipp Nawrath (Deutschland)+ 1:30.3 / 2
60. David Zobel (Deutschland)+ 2:18.7 / 4

Das gesamte Ergebnis

Am Freitag geht es ab 14:30 Uhr mit dem Sprint der Damen weiter, chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei.  Die Herren laufen am Samstag im Massenstart, außer Zobel haben alle DSV-Herren die Qualifikation geschafft.

Biathlon: Der Sprint der Herren im Liveticker

Rennen: David Zobel macht insgesamt vier Fehler, damit wird er den Massenstart am Samstag verpassen.

Rennen: Es sieht sehr gut aus mit dem Podest für Doll. Es ist kein Athlet in Sicht, der den Schwarzwälder verdrängen kann.

Rennen: Roman Rees wirft sich über die Ziellinie und geht auf den fünften Rang. Drei Deutsche Herren werden heute in die Top Ten laufen, das ist wieder sehr stark.

Rennen: Philipp Nawrath hat zwei Fehler liegend geschossen, er wird heute klar zurückfallen.

Rennen: Kühn ist im Ziel 15., zwei Strafrunden waren heute zu viel. Erik Lesser ist Sechster, er hatte eine Strafrunde geschossen.

Rennen: Roman Rees hat auch alle zehn Scheiben getroffen, die deutschen Herren sind auch heute in sehr starker Verfassung.

Rennen: Doll kommt ins Ziel. Die Schlussrunde war gut, er schiebt sich auf den dritten Platz. Das sieht sehr gut aus mit dem Podium.

Rennen: Lesser muss stehend eine Strafrunde verkraften, dennoch liegt er auf Top-Ten-Kurs.

Rennen: Quentin Fillon Maillet ist eine überragende Schlussrunde gelaufen und übernimmt die Führung. Das sieht ganz klar nach seinem nächsten Weltcupsieg aus.

Rennen: Für Doll geht es jetzt um alles. Er muss alle Scheiben treffen. Ja, das gelingt, er ist Vierter. Da fehlen nur wenige Sekunden aufs Podest.

Rennen: Es geht hier nur ohne Fehler aufs Podest, das ist jetzt schon klar. Laegreid kommt ins Ziel, ihn gilt es zu schlagen.

Rennen: Was ist das für ein Niveau hier? Auch Fillon Maillet trifft alle zehn Schuss. Ihm fehlen knapp drei Sekunden auf Laegreid, jetzt geht es auf die Schlussrunde.

Rennen: Erik Lesser trifft liegend alles und ist nur 3,3 Sekunden hinter Laegreid. Doll und Lesser kämpfen hier ums Podium.

Rennen: Auch Christiansen ist voll mit dabei, das sind zehn Treffer. Er und sein Landsmann Laegreid werden gleich im Ziel in Führung gehen.

Rennen: Doll trifft liegend alles, er ist voll mit dabei. Kühn muss eine Strafrunde laufen, das könnte heute schon zu viel sein.

Rennen: Laegreid setzt hier ein dickes Ausrufezeichen! Er räumt auch stehend alles ab und geht klar in Führung. Daran müssen sich die anderen jetzt messen.

Rennen: Auch Martin Ponsiluoma trifft alles. Heute wird man die Null brauchen, um zu gewinnen. Das deutet sich zu einer frühen Phase bereits an.

Rennen: Jetzt müssen wir auf den Schießstand blicken. Quentin Fillon Maillet kommt ohne Fehler durch und liegt knapp hinter Laegreid und Vetle Sjaastad Christiansen. Samuelsson hat einen zweiten Fehler gemacht und wird heute wohl nicht aufs Podium kommen.

Rennen: Johannes Kühn ist mit sehr schneller Angangszeit unterwegs, das sieht erstmal gut aus. Auch Doll hat gute Zwischenzeiten absolviert.

Rennen: Sturla Holm Laegreid aus Norwegen setzt sich an die Spitze. Er trifft alles und führt ganz klar.

Rennen: Mit Benedikt Doll und Johannes Kühn sind die ersten beiden DSV-Athleten gestartet. Beide haben durchaus eine Chance aufs Podest heute.

Rennen: Samuelsson schießt einen Fehler und muss in die Strafrunde. Es ist durchaus windig am Schießstand.

Rennen: Die Bedingungen sind auf der Strecke gut, wir warten auf die ersten Eindrücke vom Schießstand.

Rennen: 3,3 Kilometer ist die Runde lang, dreimal muss sie absolviert werden. Nach der ersten Runde geht es zum Liegendschießen, nach dem zweiten Umlauf zum Stehendanschlag.

Rennen: Das Rennen ist eröffnet, mit Sebastian Samuelsson ist der erste Mitfavorit auf der Strecke.

Biathlon heute im Liveticker: Die Ausgangslage vor dem Rennen

Vor dem Rennen: Die ersten Athleten machen sich bereit, gleich geht es los.

Vor dem Rennen: Zehn Kilometer werden gleich gelaufen, zweimal geht es an den Schießstand. Es ist der vorletzte Sprint der laufenden Biathlon-Saison.

Vor dem Rennen: Schauen wir auf die Favoriten. Sebastian Samuelsson hat die 2, Quentin Fillon Maillet die 19, Tarjei Boe die 22 und Emilien Jacquelin die 29.

Vor dem Rennen: 86 Athleten gehen gleich an den Start, darunter auch sechs Deutsche. Benedikt Doll hat die Startnummer 25, Johannes Kühn die 27, Erik Lesser die 32, Roman Rees die 39, Philipp Nawrath die 59 und David Zobel die 85.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker zum Biathlon heute in Otepää. Gleich sehen wir den Sprint der Herren.

Biathlon heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Rennen

Dann wollen die deutschen Biathlon-Athleten an die starken Leistungen des Biathlon-Weltcups in Kontiolahti anknüpfen. In Finnland überzeugten die DSV-Athleten vor allen Dingen in den Einzelwettbewerben und fuhren mit zwei Podestplätzen im Gepäck weiter nach Otepää.

Biathlon heute im Liveticker: Starke Form zum Saisonende

Erik Lesser sicherte sich auf seiner Abschiedstournee einen starken zweiten Platz in der Verfolgung, Johannes Kühn lief im Sprint auf den dritten Rang.

Zudem überzeugten Roman Rees, Philipp Nawrath und Benedikt Doll mit guten Teilleistungen, zum Ende des Biathlon-Weltcups 2021/22 scheinen die DSV-Herren in guter Verfassung zu sein.

Biathlon heute im Liveticker: Der Massenstart am Samstag als Minimalziel

Das wollen sie beim vorletzten Sprint der laufenden Saison bestätigen. In Otepää werden zehn Kilometer gelaufen, zweimal geht es an den Schießstand.

Kühn, Doll und Nawrath gehören ob ihrer starken läuferischen Leistungen zu den Anwärtern aufs Podest. Lesser, Rees und Zobel wollen sich für den Massenstart am Samstag qualifizieren, bei dem die Top 25 des Gesamtweltcups und die fünf besten Athleten des Sprints, die nicht in den Top 25 liegen, qualifiziert sind.

Biathlon im Liveticker: Fillon Maillet vor entscheidendem Schritt

An internationaler Konkurrenz mangelt es nicht. Im Fokus steht einmal mehr Quentin Fillon Maillet, der den Gesamtweltcup anführt, in Otepää einen großen Schritt in Richtung seines ersten Gesamtsieges im Biathlon machen kann und damit seine Saison krönen würde. Hier geht es zur Startliste

Um 14:30 Uhr beginnt das Rennen, am Freitag greifen dann die Damen ins Geschehen ein. chiemgau24.de ist im Liveticker zum Biathlon mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

truf

Auch interessant

Kommentare