Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer lief vom 47. auf den zehnten Platz nach vorne.
+
Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer lief vom 47. auf den zehnten Platz nach vorne.

Zwei Rennen am Samstag

Biathlon in Oberhof: Peiffer mit furioser Aufholjagd, deutsche Damen enttäuschen

  • Tobias Ruf
    VonTobias Ruf
    schließen

Der Weltcup 2020/21 im Biathlon wurde am Samstag mit zwei Verfolgungsrennen in Oberhof fortgesetzt. Dabei zeigten die deutschen Herren eine gute Vorstellung, die Damen erlebten ein Debakel am Schießstand. Und Norwegen dominierte einmal mehr.

Oberhof - Weiter geht es mit dem Biathlon-Weltcup in Oberhof. In Thüringen standen am Samstag zwei Verfolgungsrennen auf dem Programm, bei denen die deutschen Biathleten ein Wechselbad der Gefühle erlebten. Während die Herren einige überzeugende Leistungen zeigten, verzweifelten die deutschen Damen am Schießstand. Und die norwegische Mannschaft hatte erneut viel Grund zur Freude.

Norwegen dominiert den Biathlon-Weltcup in Oberhof nach Belieben. Im Verfolger der Herren am Samstag standen wieder drei Norweger ganz oben auf dem Podest, es war der vierte norwegische Sieg im vierten Rennen beim Biathlon-Weltcup in Oberhof.

Biathlon am Sonntag: Deutsche Staffeln schrammen am Podest vorbei, Norwegen erstmals geschlagen
Biathlon am Samstag: Peiffer mit furioser Aufholjagd, deutsche Damen enttäuschen

Biathlon in Oberhof: Boe erlebt Blackout am Schießstand

Mit zwei Schießfehlern bei vier Schießeinheiten und einer guten Laufzeit über die 12,5 Kilometer lange Strecke gewann Sturla Holm Laegreid bereits sein viertes Rennen in diesem Winter und setzte sich vor Johannes Dale und Tarjei Boe durch.

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Biathlon in Oberhof: Die deutschen Damen jubeln über den Sieg in der Staffel.
229134387.jpg © Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Philipp Horn wird mit acht Schießfehlern zum tragischen Held der deutschen Staffel.
229057065.jpg © Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Tiril Eckhoff gewinnt ihr drittes Rennen in Oberhof.
228985284.jpg © Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Janina Hettich wird immer stabiler und zeigt sich aus deutscher Sicht als echte Hoffnung für die Zukunft.
228977979.jpg © Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer (rechts) holt das erste Podest für Deutschland. Nur Johannes Thingnes Boe (Mitte) und Sturla Holm Laegreid waren schneller.
Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer (rechts) holt das erste Podest für Deutschland. Nur Johannes Thingnes Boe (Mitte) und Sturla Holm Laegreid waren schneller. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer (links) und Erik Lesser (rechts) mit dem Oberhof-Maskottchen „Flocke“ nach dem Sprint am Mittwoch.
Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer (links) und Erik Lesser (rechts) mit dem Oberhof-Maskottchen „Flocke“ nach dem Sprint am Mittwoch.  © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Wo sonst die Zuschauermassen die Athleten einpeitschen, herrscht in diesem Jahr bedrückende Leere.
Biathlon in Oberhof: Wo sonst die Zuschauermassen die Athleten einpeitschen, herrscht in diesem Jahr bedrückende Leere.  © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Das ganze erste Wochenende über herrschte bestes Winterwetter.
Biathlon in Oberhof: Das ganze erste Wochenende über herrschte bestes Winterwetter.  © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Die deutschen Damen um Franziska Preuß erleben einen schwachen Auftakt. Zwei Rennen in Serie verfehlen sie die Top Ten.
Biathlon in Oberhof: Die deutschen Damen um Franziska Preuß erleben einen schwachen Auftakt. Zwei Rennen in Serie verfehlen sie die Top Ten.  © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Eine Schneemann-Figur steht im fast menschenleeren Ortskern.
Biathlon in Oberhof: Eine Schneemann-Figur steht im fast menschenleeren Ortskern. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Norwegen siegt und siegt und siegt. Im Verfolger gewinnt Sturla Holm Laegreid (rechts) vor Johannes Dale.
Biathlon in Oberhof: Norwegen siegt und siegt und siegt. Im Verfolger gewinnt Sturla Holm Laegreid (rechts) vor Johannes Dale.  © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Biathlon: Oberhof riegelt sich vor Tagestouristen ab: Die Kommune sperrt alle öffentlichen Parkplätze für Tagestouristen, die Polizei reguliert die Zufahrt zur Stadt.
Biathlon: Oberhof riegelt sich vor Tagestouristen ab: Die Kommune sperrt alle öffentlichen Parkplätze für Tagestouristen, die Polizei reguliert die Zufahrt zur Stadt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow
Biathlon: Das norwegische Team um Superstar Johannes Thingnes Boe dominiert den ersten Wettkampftag.
Biathlon: Das norwegische Team um Superstar Johannes Thingnes Boe dominiert den ersten Wettkampftag.  © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Biathlon: Starker Schneefall pünktlich zum Weltcup hatte in den letzten Jahren Seltenheitswert.
Biathlon: Starker Schneefall pünktlich zum Weltcup hatte in den letzten Jahren Seltenheitswert. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow
Biathlon: Das deutsche Team hat am ersten Wettkampftag große Probleme. Maren Hammerschmidt verpasste sogar den Verfolger.
Biathlon: Das deutsche Team hat am ersten Wettkampftag große Probleme. Maren Hammerschmidt verpasste sogar den Verfolger. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt

Dale schoss ebenfalls zwei Strafrunden und lag 15 Sekunden zurück, Boe schoss im letzten Anschlag drei Fehler und hatte 25 Sekunden Differenz zu seinem Landsmann Laegreid. Johannes Thingnes Boe eröffnete das Rennen, lag lange an der Spitze, hatte aber beim ersten Stehendschießen einen Blackout, schoss vier Fehler und wurde Achter. In der Gesamtwertung bleibt er dennoch an der Spitze.

Biathlon in Oberhof: Lesser und Peiffer glänzen in der Verfolgung

Aus deutscher Sicht gab es die ersten positiven Nachrichten aus Oberhof zu vermelden. Arnd Peiffer ging als 47. ins Rennen, lief die schnellste Zeit aller Athleten und wurde nach einem fehlerfreien Schießen Zehnter. 37 Plätze holte er auf.

Biathlon in Oberhof: So sehen Sie den Weltcup live im TV, Livestream und Liveticker
Biathlon in Oberhof: Alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup in Thüringen

Die drittbeste Zeit lief Erik Lesser, der sich trotz zweier Strafrunden vom 25. auf den elften Platz nach vorne arbeitete. Benedikt Doll lag lange auf Top-Ten-Kurs, fiel aber im letzten Schießen zurück und wurde mit drei Strafrunden 19.

Philipp Horn verlor einige Plätze und wurde 29., Simon Schempp machte 13 Positionen gut und wurde 45. Am Sonntag stehen in Oberhof zwei Mixed-Wettbewerbe an, um 11:30 Uhr geht es mit der Mixed-Staffel los. chiemgau24.de ist im Liveticker dabei.

Biathlon in Oberhof: Das Ergebnis zum Verfolger der Herren

1. Sturla Holm Laegreid (Norwegen)36:01.8 Minuten / 2 Strafrunden
2. Johannes Dale (Norwegen)+ 15.6 Sekunden / 2
3. Tarjei Boe (Norwegen)+ 25.4 / 3
4. Fabien Claude (Frankreich)+ 30.7 / 2
5. Lukas Hofer (Italien)+ 36.4 / 4
10. Arnd Peiffer (Deutschland)+ 51.4 / 0

Hier geht es zum kompletten Ergebnis

Biathlon in Oberhof: Schieß-Debakel für deutsche Damen, Norwegen nicht zu schlagen

Tiril Eckhoff hat auch den Verfolger in Oberhof gewonnen und damit den zweiten Sieg in Serie eingefahren. Die Norwegerin setzte sich in der Arena am Rennsteig im Zielsprint gegen ihre Landsfrau Marte Olsbu Roeiseland durch, Norwegen dominiert die Biathlon-Szene also auch in diesem Jahr.

Eckhoff brachte Vorsprung auf Roeiseland mit und konnte sich zwei Strafrunden erlauben. Roeiseland, die die Biathlon-Gesamtwertung der Damen weiter anführt, traf alle Scheiben, hatte aber nach zehn Kilometern knapp das Nachsehen.

Biathlon im Liveticker: Hauser bestätigt gute Form, Preuß und Herrmann enttäuschen

Die Österreicherin Lisa-Theresa Hauser lief im Sprint am Freitag erstmals in ihrer Karriere aufs Podest und bestätigte ihre gute Form mit dem dritten Platz in der Verfolgung.

Für die deutschen Damen ist das neue Biathlon-Jahr bisher eine große Enttäuschung. Nach dem schwachen Sprint vom Freitag reichte es auch im Verfolger nicht für eine Platzierung unter den besten Zehn.

Biathlon: Hier gibt es alle Informationen zum Weltcup in Oberhof
Biathlon: Alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup 2020/21

Franziska Preuß lag lange auf Top-Ten-Kurs, schoss dann aber vier Fehler in zwei Stehendeinheiten und fiel auf den 18. Platz zurück. Denise Herrmann schoss gar sieben Strafrunden und wurde 33.

Vanessa Hinz zeigte eine gute Leistung und lief vom 33. auf den 21. Platz nach vorne. Auch Janina Hettich machte Plätze gut und wurde 28. Anna Weidel schoss zwar nur einen Fehler, war läuferisch aber chancenlos und wurde 36.

Biathlon in Oberhof: Das Ergebnis zum Verfolger der Damen

1. Tiril Eckhoff (Norwegen)32:20.9 Minuten / 2 Strafrunden
2. Marte Olsbu Roeiseland (Norwegen)+ 0,5 Sekunden / 0
3. Lisa-Theresa Hauser (Österreich)+ 43.0 / 1
4. Swetlana Mironova (Russland)+ 1:11.2 / 2
5. Anais Chevalier-Bouchet (Frankreich)+ 1:20.8 / 2
18. Franziska Preuß (Deutschland)+ 2:29.7 / 4

Hier geht es zum gesamten Ergebnis

Am Sonntag geht es für die Damen in zwei Mixed-Wettbewerben weiter. Die Aufstellung wird nach dem Verfolger der Herren bekanntgegeben.

Biathlon in Oberhof: der Verfolger der Herren im Liveticker

15:26: Horn fällt von 23 auf 29 zurück. Simon Schempp macht einige Positionen gut und ist 45. Insgesamt fällt das deutsche Fazit aber positiv aus, Peiffer lief die schnellste Zeit aller Athleten, Lesser die drittbeste.

15:23: Arnd Peiffer kommt als Zehnter ins Ziel und hat hier überragende 37 Plätze aufgeholt. Direkt dahinter kommt Erik Lesser ins Ziel, der 14 Positionen gutgemacht hat. Doll fällt auf den 19. Rang zurück.

15:21: Sturla Holm Laegreid gewinnt seinen vierten Weltcup vor Johannes Dale und Tarjei Boe. Norwegen dominiert dieses Feld nach Belieben.

15:19: Lesser und Peiffer liegen gleichauf, insgesamt sind fünf Mann in dieser Gruppe. Der Kampf um die Top Ten bleibt spannend. Vorne ist Laegreid durch, Dale kann nicht mehr attackieren. Tarjei Boe sichert sich den dritten Rang, wieder stehen drei Norweger ganz oben.

15:17: Doll ist auf den 19. Platz zurückgefallen, das ist bitter. Lesser ist Zehnter, direkt dahinter liegt Peiffer. Die beiden haben hier eine starke Aufholjagd gezeigt. Vorne liegt Laegreid zehn Sekunden vor Dale, das sollte reichen.

15:15: Doll kann davon nicht profitieren, auch er muss in die Strafrunde. Peiffer trifft wieder alles und ist auf dem Weg in die Top Ten. Laegreid führt vor Dale und Tarjei Boe.

15:14: Boe ist am Schießstand. Er beginnt mit einem Fehler und lässt zwei weitere folgen. Was für eine Dramatik. Dale schießt auch zwei Fehler, das ist ja Wahnsinn. Laegreid macht eine Strafrunde. Hofer mit zwei Strafrunden, es ist wie verhext.

15:13: Jetzt wird dieses Rennen entschieden. Tarjei Boe hat weniger als eine Strafrunde Vorsprung. Das wird extrem spannend.

15:11: Ein letztes Mal geht es gleich an den Schießstand. Drei Norweger sind an der Spitze. Doll ist vom Podest zu weit entfernt, die Top 5 sind aber noch machbar. Dafür muss er gleich aber alles treffen.

15:10: Tarjei Boe liegt 17 Sekunden vor Dale. Dritter ist mit Laegreid ebenfalls ein Norweger. Benedikt Doll ist Siebter, 1:25 Minuten zurück. Johannes Thingnes Boe ist auf den zehnten Platz zurückgefallen.

15:08: Doll setzt den letzten Schuss daneben, das ist ärgerlich. Lesser muss auch eine Strafrunde laufen. Peiffer trifft schon wieder alles, das ist eine famose Aufholjagd.

15:06: Tarjei Boe hat liegend alles getroffen, stehend ist aber eine größere Herausforderung. Die meister er mit Bravour, alle Scheiben fallen. Johannes Thingnes ist völlig von der Rolle, das sind vier Fehler. Dale trifft alles und ist Zweiter.

15:04: Wir sind gleich schon wieder am Schießstand, jetzt geht es stehend zur Sache. Tarjei Boe bringt eine knappe Strafrunde Vorsprung mit.

15:03: Tarjei Boe liegt 20 Sekunden vor Johannes Thingnes und vor Dale. Doll ist weiter eine Minute zurück, hat sich von 15 aber schon auf 8 vorgearbeitet. Lesser ist 16., Peiffer schon 20.

15:01: Benedikt Doll mit einer starken Vorstellung. Er trifft alles und ist schon Achter. Lesser muss in die Strafrunde, Peiffer trifft wieder alles und schiebt sich weiter nach vorne.

15:00: Laegerid und Hofer müssen in die Strafrunde, Dale bleibt fehlerfrei und liegt jetzt auf Augenhöhe mit J.T. Boe.

14:59: Gemeinsam kommen die Boe-Brüder an den Schießstand. Johannes muss wieder in die Strafrunde, während Tarjei wieder alles trifft. Der ältere Bruder geht an die Spitze.

14:57: Gleich geht es dann zum zweiten und letzten Liegendschießen. Norwegen dominiert das Rennen, die Deutschen haben aber bis auf Horn gut in diesen Verfolger gefunden.

14:55: Die Boe-Brüder laufen gemeinsam an der Spitze, dahinter liegt das Trio Laegreid, Dale und Hofer mit gut 20 Sekunden Rückstand. Doll ist Neunter und eine Minute zurück, Lesser ist 17. Schempp hat unterdessen fehlerfrei geschossen, sein Rückstand ist aber groß.

14:53: Guter Auftakt für Doll, der alles trifft. Auch Lesser bleibt fehlerfrei, Horn hingen muss satte drei Strafrunden drehen. Peiffer räumt alles ab und schiebt sich weiter nach vorne.

14:52: Johannes Thingnes Boe schießt einen Fehler. Tarjei räumt alles ab und geht an die Spitze. Laegreid bleibt ebenfalls fehlerfrei, auch Hofer und Dale treffen fünf Scheiben.

14:50: 15 Sekunden liegt J.T. Boe vor seinem Bruder Tarjei. Laegreid ist 30 Sekunden zurück. Gleich geht es erstmals zum Schießstand.

14:49: Zwei Mal wird liegend geschossen, dann geht es stehend zur Sache. Bei diesem hohen Niveau darf man sich nicht viele Strafrunden erlauben.

14:47: Doll, Lesser, Horn und Peiffer sind jetzt auch gestartet. Die Piste ist weiter nicht einfach zu laufen, aber heute sind die Bedingungen für alle identisch.

14:45: Die Boe-Brüder und Laegreid machen sich auf den Weg. Lukas Hofer und Johannes Dale hängen hinten dran. 2,5 Kilometer ist eine Runde lang.

Vor dem Rennen: So, die Herren machen sich bereit. Gleich geht es hier los.

Vor dem Rennen: Drei Norweger werden gleich das Rennen eröffnen. Johannes Thingnes Boe startet vor seinem Bruder Tarjei und Sturla Holm Laegreid. Sie gilt es heute zu schlagen. Alles andere als ein norwegischer Sieg wäre eine faustdicke Überraschung.

Vor dem Rennen: Fünf deutsche Herren gehen ins Rennen, die Ausgangslage gestaltet sich ähnlich schwierig wie gerade bei den Damen. Benedikt Doll hat als bester Deutscher bereist 1:12 Minuten Rückstand. Erik Lesser und Philipp Horn sind knapp 1:30 zurück, Peiffer sogar 1:40. Und Simon Schempp geht als Drittletzter ins Rennen.

Vor dem Rennen: 12,5 Kilometer werden in der Arena am Rennsteig in Oberhof gelaufen. Auch die Herren gehen vier Mal an den Schießstand.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen zurück im Liveticker zum Biathlon heute in Oberhof. Gleich steht der Verfolger der Herren an.

Vor dem Rennen: Um 14:45 Uhr starten die Herren in den Verfolger. chiemgau24.de ist ab 14:15 Uhr im Liveticker dabei.

Biathlon: Der Verfolger der Damen im Liveticker

13:22: Vanessa Hinz kann mit ihrem Rennen zufrieden sein. Von 33 läuft sie auf 21 vor und hat nur einen Fehler geschossen. Janina Hettich hat ebenfalls Plätze aufgeholt, Denise Herrmann ist mit sieben Strafrunden auf den 32. Platz zurückgefallen.

13:20: Mit vier Strafrunden kommt Franziska Preuß als 18. ins Ziel. Der Weltcup in Oberhof ist eine dicke Enttäuschung bislang für die deutschen Biathleten.

13:18: Eckhoff ist zu stark, sie lässt sich nicht abschütteln und gewinnt auch die Verfolgung. Roeiseland wird Zweite, Hauser läuft wieder aufs Podest.

13:17: Preuß liegt auf dem 17. Rang, Hinz ist 21. Das ist ein sehr schlechtes Resultat.

13:15: 500 Meter noch, Eckhoff und Roeiseland sind gleichauf. Das wird auf einen Zielsprint herauslaufen.

13:14: Eckhoff und Roeiseland sind gemeinsam auf der Schlussrunde. Unterdessen schießt Herrmann wieder zwei Fehler, das sind sieben Strafrunden. Hinz macht einige Plätze gut, sie hat insgesamt nur eine Runde geschossen.

13:13: Preuß ist beim letzten Schießen. Sie muss wieder zwei Strafrunden laufen, das ist ein gebrauchter Tag heute für die deutschen Damen.

13:12: Roeiseland haut alle Scheiben weg und geht drei Sekunden hinter Eckhoff auf die Strecke. Das wird jetzt ein packendes Duell. Hauser muss in die Runde. Sie bleibt aber Dritte.

13:11: Eckhoff hat es selbst in der Hand. Einen Fehler darf sie sich erlauben. Den macht sie auch, mit dem letzten Schuss. Das sollte dennoch für den Sieg reichen.

13:10: Preuß ist 14. und hat zwei Minuten Rückstand auf die Spitze. Jetzt fällt die Entscheidung.

13:09: Eckhoff führt gut 30 Sekunden vor Roeiseland und Hauser. Diese drei Damen werden gleich beim letzten Schießen den Sieg unter sich ausmachen.

13:07: Auch Hinz muss jetzt in die Strafrunde, Herrmann schießt wieder einen Fehler. Preuß ist 13., die Top Ten sind doch noch möglich.

13:06: Preuß trifft die ersten drei Scheiben, dann aber sind das zwei Strafrunden. Das ist bitter. Auch heute werden wir hier keinen Top-Ten-Platz aus deutscher Sicht sehen.

13:05: Roeiseland kann ihr folgen, auch Hauser trifft alles. Davidova muss in die Strafrunde.

13:03: Eckhoff bringt eine knappe Strafrunde Vorsprung mit. Sie ist jetzt beim Stehendschießen. Sie räumt alles ab und legt den Grundstein für ihren nächsten Sieg.

13:02: Eckhoff liegt an der Spitze, 30 Sekunden Vorsprung hat sie auf Hauser, Davidova und Roeiseland. Preuß ist Siebte und liegt eine knappe Minute zurück. Gleich kommt das erste Stehendschießen.

13:01: Hinz wieder fehlerfrei, auch Anna Weidel verhindert die Strafrunde. Hettich schießt ihren ersten Liegend-Fehler überhaupt in dieser Saison.

13:00: Preuß ist hier voll dabei, sie trifft wieder alles. Herrmann schießt wieder zwei Strafrunden, das ist eine ganz schlechte Bilanz.

12:59: Hauser trifft alles und macht sich auf die Verfolgung. Roeiseland und Davidova gehen da mit, Öberg muss zwei Runden laufen.

12:57: Eckhoff ist beim zweiten Liegendschießen. Jetzt schießt sie ihren ersten Fehler, wird aber an der Spitze bleiben.

12:55: Eckhoff hat fast 50 Sekunden Vorsprung, sie kommt gleich an den Schießstand und kann sich dort sogar zwei Fehler erlauben. So weit ist sie dem Feld schon enteilt.

12:54: Preuß sortiert sich als Neunte wieder ein, Herrmann fällt weit zurück. Hinz hat alles getroffen, Hettich und Weidel ebenso.

12:52: Öberg muss eine Strafrunde laufen, Roeiseland und Hauser treffen alles und sind die ersten Verfolger. Preuß trifft alles, Herrmann muss zwei Strafrunden laufen. Das ist bitter.

12:50: So, wir sind beim ersten von vier Schießen. Eckhoff trifft alles und baut hier ihre Führung aus. Was für ein dominanter Auftritt bislang.

12:48: Eckhoff drückt vorne aufs Tempo und baut ihren Vorsprung aus. Sie wird gleich als erste an den Schießstand gehen und kann sich dort sogar eine Strafrunde erlauben. Die kostet ca. 25 Sekunden, das Polster der Norwegerin ist größer.

12:47: Die erste von fünf Runden à 2 Kilometer wird jetzt gelaufen, ehe es dann zum ersten von zwei Liegendschießen geht. Herrmann und Preuß sind jetzt auf der Strecke.

12:45: Eckhoff eröffnet dieses Rennen und bringt 30 Sekunden Vorsprung auf ihre erste Verfolgerin mit. Das ist Hanna Öberg, die ein recht großes Feld mit gut zehn Sekunden anführt.

Vor dem Rennen: Gleich geht es los, die Damen machen sich bereit.

Vor dem Rennen: Die Strecke wurde bearbeitet über Nacht, es sollte heute besser gehen. Zudem haben alle die gleichen Bedingungen.

Vor dem Rennen: Es ist kalt in Oberhof, minus 4 Grad zeigt das Thermometer an. Die Loipe war tief gestern, Neuschnee machte den Athleten zu schaffen. Es schneit derzeit nicht, das sind gute Nachrichten.

Vor dem Rennen: Denise Herrmann und Franziska Preuß werden zeitgleich starten, 1:13 Minuten sind die beiden Deutschen zurück. In der Verfolgung ist aber viel möglich, das Podest ist durchaus noch möglich.

Vor dem Rennen: Tiril Eckhoff hat den Sprint gewonnen und wird hier gleich als Erste auf die Strecke gehen. 30 Sekunden dahinter folgt Hanna Öberg, zehn Sekunden später Lisa-Theresa Hauser.

Vor dem Rennen: 10 Kilometer wird es gleich eine spannende Verfolgungsjagd in Oberhof geben. Vier Mal wird geschossen, es wird hier gleich Schlag auf Schlag gehen.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zum Biathlon heute in Oberhof. Wir starten mit dem Verfolgungsrennen der Damen.

Biathlon in Oberhof heute im Liveticker: Der Vorbericht zu den Rennen

Den Auftakt ins neue Biathlon-Jahr haben sich die deutschen Athleten sicher anders vorgestellt. Bei den Sprints im heimischen Oberhof verpassten zunächst die Damen und anschließend auch die Herren die Top-Ten.

Biathlon in Oberhof heute im Liveticker: Preuß und Herrmann haben das Podest noch im Blickfeld

Die Problematik besteht in erster Linie darin, dass die Ergebnisse des Sprints die Ausgangsbasis für die Verfolgungsrennen am Samstag sind, bei denen die deutschen Biathleten gehörige Rückstände aufholen müssen.

Franziska Preuß und Denise Herrmann, die beiden Hoffnungsträgerinnen bei den deutschen Damen, kassierten im Sprint vom Freitag einen Rückstand von 1:13 Minuten auf die norwegische Siegerin Tiril Eckhoff, auf die Podestplätze beträgt die Differenz hingegen nur 30 Sekunden.

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Biathlon in Oberhof: Die deutschen Damen jubeln über den Sieg in der Staffel.
229134387.jpg © Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Philipp Horn wird mit acht Schießfehlern zum tragischen Held der deutschen Staffel.
229057065.jpg © Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Tiril Eckhoff gewinnt ihr drittes Rennen in Oberhof.
228985284.jpg © Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Janina Hettich wird immer stabiler und zeigt sich aus deutscher Sicht als echte Hoffnung für die Zukunft.
228977979.jpg © Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer (rechts) holt das erste Podest für Deutschland. Nur Johannes Thingnes Boe (Mitte) und Sturla Holm Laegreid waren schneller.
Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer (rechts) holt das erste Podest für Deutschland. Nur Johannes Thingnes Boe (Mitte) und Sturla Holm Laegreid waren schneller. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer (links) und Erik Lesser (rechts) mit dem Oberhof-Maskottchen „Flocke“ nach dem Sprint am Mittwoch.
Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer (links) und Erik Lesser (rechts) mit dem Oberhof-Maskottchen „Flocke“ nach dem Sprint am Mittwoch.  © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Wo sonst die Zuschauermassen die Athleten einpeitschen, herrscht in diesem Jahr bedrückende Leere.
Biathlon in Oberhof: Wo sonst die Zuschauermassen die Athleten einpeitschen, herrscht in diesem Jahr bedrückende Leere.  © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Das ganze erste Wochenende über herrschte bestes Winterwetter.
Biathlon in Oberhof: Das ganze erste Wochenende über herrschte bestes Winterwetter.  © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Die deutschen Damen um Franziska Preuß erleben einen schwachen Auftakt. Zwei Rennen in Serie verfehlen sie die Top Ten.
Biathlon in Oberhof: Die deutschen Damen um Franziska Preuß erleben einen schwachen Auftakt. Zwei Rennen in Serie verfehlen sie die Top Ten.  © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Eine Schneemann-Figur steht im fast menschenleeren Ortskern.
Biathlon in Oberhof: Eine Schneemann-Figur steht im fast menschenleeren Ortskern. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Biathlon in Oberhof: Norwegen siegt und siegt und siegt. Im Verfolger gewinnt Sturla Holm Laegreid (rechts) vor Johannes Dale.
Biathlon in Oberhof: Norwegen siegt und siegt und siegt. Im Verfolger gewinnt Sturla Holm Laegreid (rechts) vor Johannes Dale.  © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Biathlon: Oberhof riegelt sich vor Tagestouristen ab: Die Kommune sperrt alle öffentlichen Parkplätze für Tagestouristen, die Polizei reguliert die Zufahrt zur Stadt.
Biathlon: Oberhof riegelt sich vor Tagestouristen ab: Die Kommune sperrt alle öffentlichen Parkplätze für Tagestouristen, die Polizei reguliert die Zufahrt zur Stadt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow
Biathlon: Das norwegische Team um Superstar Johannes Thingnes Boe dominiert den ersten Wettkampftag.
Biathlon: Das norwegische Team um Superstar Johannes Thingnes Boe dominiert den ersten Wettkampftag.  © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Biathlon: Starker Schneefall pünktlich zum Weltcup hatte in den letzten Jahren Seltenheitswert.
Biathlon: Starker Schneefall pünktlich zum Weltcup hatte in den letzten Jahren Seltenheitswert. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bodo Schackow
Biathlon: Das deutsche Team hat am ersten Wettkampftag große Probleme. Maren Hammerschmidt verpasste sogar den Verfolger.
Biathlon: Das deutsche Team hat am ersten Wettkampftag große Probleme. Maren Hammerschmidt verpasste sogar den Verfolger. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt

Um das Stockerl in Oberhof zu erklimmen, müssen Preuß und Herrmann auf der zehn Kilometer langen Strecke mit der starken Konkurrenz mithalten und bei vier Schießeinheiten möglichst wenige Fehler schießen.

Biathlon in Oberhof: So sehen Sie den Weltcup live im TV, Livestream und Liveticker
Biathlon in Oberhof: Alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup in Thüringen

Für Vanessa Hinz, Janina Hettich und Anna Weidel sind die Rückstände nach ganz vorne wohl zu groß. Gegen eine Podest-Überraschung spricht auch die läuferische Verfassung der drei deutschen Athletinnen. Maren Hammerschmidt verpasste sogar den Verfolger der besten 60 und wird am Samstag nicht an den Start gehen. Hier geht es zur Startliste.

Neben Eckhoff, die als Führende ins Rennen geht, sind die Schwedin Hanna Öberg und Lisa-Theresa Hauser aus Österreich in der besten Ausgangsposition. Direkt dahinter lauert die Gesamtweltcup-Führende Marte Olsbu Roeiseland als eine der Top-Favoritin für das Rennen.

Ähnlich wie bei den Damen gestaltet sich auch bei den deutschen Herren die Ausgangslage vor dem Verfolger am Samstag. Benedikt Doll liegt 1:12 hinter dem Norweger Johannes Thingnes Boe, der den Sprint am Freitag gewann und als großer Favorit ins Rennen geht. Hier geht es zur Startliste

Norwegen demonstrierte im ersten Wettkampf in Thüringen seine Vormachtstellung im Herren-Biathlon der Saison 2020/21, vier Norweger landeten unter den besten Fünf. Auch im Gesamtweltcup dominieren die Skandinavier.

Biathlon im Liveticker: Fünf deutsche Herren starten in Oberhof

Neben Doll sind vier weitere deutsche Herren am Start. Erik Lesser und Philipp Horn müssen gut 90 Sekunden aufholen, bei Arnd Peiffer sind es sogar mehr als zwei Minuten Rückstand. Biathlon: Alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup 2020/21

Simon Schempp qualifizierte sich als 58. gerade so für den Verfolger, ist aber schon 2:40 Minuten zurück. Lucas Fratzscher verpasste die Qualifikation als 61. knapp.

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

(von links): Benedikt Doll, Arnd Peiffer, Philipp Horn und Erik Lesser gewannen bei der Biathlon-WM 2020 in Antholz die Bronzemedaille in der Staffel und sind auch in der Saison 2020/21 Teil des deutschen Teams.
(von links): Benedikt Doll, Arnd Peiffer, Philipp Horn und Erik Lesser gewannen bei der Biathlon-WM 2020 in Antholz die Bronzemedaille in der Staffel und sind auch in der Saison 2020/21 Teil des deutschen Teams. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa
Arnd Peiffer: Geburtsdatum: 18.03.1987 ; Skiclub: WSV Clausthal-Zellerfeld; Größte Erfolge: Olympiasieger 2018 im Sprint, Weltmeister 2011 im Sprint, Weltmeister 2019 im Einzel; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 11.
Arnd Peiffer: Geburtsdatum: 18.03.1987 ; Skiclub: WSV Clausthal-Zellerfeld; Größte Erfolge: Olympiasieger 2018 im Sprint, Weltmeister 2011 im Sprint, Weltmeister 2019 im Einzel; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 11. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa
Benedikt Doll: Geburtsdatum: 24.03.1990 ; Skiclub: SZ Breitnau; Größte Erfolge: Weltmeister im Sprint 2017, Bronzemedaille bei Olympia 2018 in Verfolgung und Staffel; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 8.
Benedikt Doll: Geburtsdatum: 24.03.1990 ; Skiclub: SZ Breitnau; Größte Erfolge: Weltmeister im Sprint 2017, Bronzemedaille bei Olympia 2018 in Verfolgung und Staffel; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 8. © picture alliance/Matthias Balk/dpa
Philipp Horn: Geburtsdatum: 08.11.1994; Skiclub: SV Eintracht Frankenhain; Größte Erfolge: Bronzemedaille bei der WM 2020 mit der Staffel, Deutscher Meister im Massenstart 2018; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 18.
Philipp Horn: Geburtsdatum: 08.11.1994; Skiclub: SV Eintracht Frankenhain; Größte Erfolge: Bronzemedaille bei der WM 2020 mit der Staffel, Deutscher Meister im Massenstart 2018; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 18. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa
Johannes Kühn: Geburtsdatum: 19.11.1991; Skiclub: WSV Reit im Winkl; Größte Erfolge: Junioren-Weltmeister 2010 im Sprint, Deutscher Meister 2018 im Sprint; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 13.
Johannes Kühn: Geburtsdatum: 19.11.1991; Skiclub: WSV Reit im Winkl; Größte Erfolge: Junioren-Weltmeister 2010 im Sprint, Deutscher Meister 2018 im Sprint; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 13. © picture alliance/Matthias Balk/dpa
Erik Lesser: Geburtsdatum: 17.05.1988; Skiclub: SV Eintracht Frankenhain; Größte Erfolge: Weltmeister in der Verfolgung 2015, Weltmeister in der Staffel 2015, Silbermedaille im Einzel bei Olympia 2014; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 59.
Erik Lesser: Geburtsdatum: 17.05.1988; Skiclub: SV Eintracht Frankenhain; Größte Erfolge: Weltmeister in der Verfolgung 2015, Weltmeister in der Staffel 2015, Silbermedaille im Einzel bei Olympia 2014; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 59. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa
Philipp Nawrath: Geburtsdatum: 13.02.1993; Skiclub: SK Nesselwang; Größte Erfolge: Junioren-Weltmeister in der Staffel 2014; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 38.
Philipp Nawrath: Geburtsdatum: 13.02.1993; Skiclub: SK Nesselwang; Größte Erfolge: Junioren-Weltmeister in der Staffel 2014; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 38. © picture alliance/Matthias Balk/dpa
Lucas Fratzscher: Geburtsdatum: 06.07.1994; Skiclub: WSV Oberhof 05; Größte Erfolge: Deutscher Meister in der Staffel 2018 und 2019, Gesamtsieger im IBU-Cup 2020; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: -
Lucas Fratzscher: Geburtsdatum: 06.07.1994; Skiclub: WSV Oberhof 05; Größte Erfolge: Deutscher Meister in der Staffel 2018 und 2019, Gesamtsieger im IBU-Cup 2020; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: - © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Simon Schempp: Geburtsdatum: 14.11.1988; Skiclub: SZ Uhingen; Größte Erfolge: Weltmeister im Massenstart 2017, Silbermedaille im Massenstart bei Olympia 2018; Staffel Weltmeister 2010, 2015 und 2017; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 41.
Simon Schempp: Geburtsdatum: 14.11.1988; Skiclub: SZ Uhingen; Größte Erfolge: Weltmeister im Massenstart 2017, Silbermedaille im Massenstart bei Olympia 2018; Staffel Weltmeister 2010, 2015 und 2017; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 41. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Roman Rees: Geburtsdatum: 01.03.1993 ; Skiclub: SV Schauinsland; Größte Erfolge: Vize-Weltmeister in der Staffel 2019, Juniorenweltmeister in der Staffel 2014; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 63.
Roman Rees: Geburtsdatum: 01.03.1993 ; Skiclub: SV Schauinsland; Größte Erfolge: Vize-Weltmeister in der Staffel 2019, Juniorenweltmeister in der Staffel 2014; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 63. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa

Gelaufen wird bei den Herren über 12,5 Kilometer, auch hier geht es vier Mal an den Schießstand. Jeder Fehler dort wird mit einer Strafrunde über 150 Meter sanktioniert. Biathlon: Hier gibt es alle Informationen zum Weltcup in Oberhof

Um 12:45 Uhr beginnt das erste Rennen, chiemgau24.de ist ab 12:00 Uhr im Liveticker dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

truf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare