1. Startseite
  2. Sport
  3. Sport A-Z

Bitteres Aus! Norwegischer Biathlon-Star verpasst WM in Oberhof

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Im vergangenen Jahr gewann Tiril Eckhoff eine Goldmedaille bei Olympia, nun verpasst sie die Biathlon-WM in Oberhof.
Im vergangenen Jahr gewann Tiril Eckhoff eine Goldmedaille bei Olympia, nun verpasst sie die Biathlon-WM in Oberhof. © Jon Olav Nesvold/imago

Norwegen hat sein Team für die Biathlon-WM in Oberhof bekannt gegeben. Tiril Eckhoff taucht nicht auf. Die Doppel-Olympiasiegerin verpasst das Saison-Highlight. 

Antholz - Die Norwegerin Tiril Eckhoff ist eine der erfolgreichsten Biathletinnen der letzten Jahre. Seit 2016 gewann sie bei Weltmeisterschaften insgesamt zehn Goldmedaillen, auch bei Olympia 2014 in Sotschi und 2022 in Peking stand sie jeweils einmal ganz oben auf dem Podest. Ihre vier WM-Titel von der letzten Weltmeisterschaft im slowenischen Pokljuka 2021 wird die 32-Jährige in diesem Winter allerdings nicht verteidigen können. Denn Tiril Eckhoff wird nicht bei der WM in Oberhof dabei sein.

Am Montag (16. Januar) gab der norwegische Biathlon-Verband das Aufgebot für die Biathlon-WM in Oberhof bekannt, Eckhoffs Name tauchte nicht auf. Der Grund: Bereits seit 2022 kämpft die 32-Jährige mit den Folgen einer Corona-Erkrankung, konnte in diesem Winter noch nicht ein Rennen bestreiten.

Biathlon: Tiril Eckhoff dachte offenbar über Karriereende nach

„Eine Zeit lang gab es große Fortschritte, und dann gab es etwas mehr Probleme“, sagte Trainer Patrick Oberegger bereits im Oktober im Gespräch mit dem norwegischen Sender TV2. Sie sei aber zumindest im Training und werde von Menschen beobachtet, die ihr nahestehen. Ein Fortschritt, denn nach eigener Aussage hatte Eckhoff sogar über ein frühzeitiges Karriereende nachgedacht.

„Ich habe nicht auf meinen Körper gehört“, erzählte sie bei TV2 im September. „Ich wollte den Menschen, die mir zur Seite gestanden haben, wirklich etwas zurückgeben, aber das konnte ich dann nicht mehr. Und danach habe ich eine kleine Lebenskrise gespürt, wenn man so will.“ Damals litt sie unter Schlafstörungen und anderen Beschwerden, sie hatte aber noch die Hoffnung, im Oktober wieder zum norwegischen Biathlon-Team stoßen zu können. Daraus wurde nichts.

NameTiril Eckhoff
Alter32 Jahre (21. Mai 1990)
GeburtslandNorwegen
Größte Erfolge10 x Weltmeisterin, 2 x Olympiasiegerin, 1 x Siegerin Gesamtweltcup

Biathlon: Rückkehr von Tiril Eckhoff unklar

Nun auch das Aus für die Biathlon-WM. Wann Echhoff wieder durchstarten kann, ist noch nicht klar. Gute Neuigkeiten gibt es hingegen von Marte Olsbu Röiseland. Die Norwegerin hatte auch mehrere Monate mit den Folgen einer Corona-Infektion gekämpft, konnte erst im Januar in den Weltcup einsteigen. Bei der WM in Oberhof wird sie nun das norwegische Frauen-Team anführen. (msb)

Das deutsche Biathlon-Team hat indes noch nicht ihren Kader für die Heim-WM in Oberhof bekannt gegeben. Dies wird nach dem Weltcup-Wochenende in Antholz erwartet. Doch ausgerechnet jetzt kämpfen die deutschen Skijäger:innen mit ihrer Form.

Auch interessant

Kommentare