Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dirk Beuchler wird neuer Trainer beim VfL Gummersbach.
+
Dirk Beuchler wird neuer Trainer beim VfL Gummersbach.

Dreijahresvertrag

Beuchler wird neuer Trainer beim VfL Gummersbach

Dirk Beuchler wird neuer Trainer beim VfL Gummersbach. Wie der Handball-Bundesligist mitteilte, tritt der ehemalige Nationalspieler im Sommer die Nachfolge des am Saisonende scheidenden Emir Kurtagic an.

Dirk Beuchler wird neuer Trainer beim VfL Gummersbach. Wie der Handball-Bundesligist mitteilte, tritt der ehemalige Nationalspieler im Sommer die Nachfolge des am Saisonende scheidenden Emir Kurtagic an.

Der Traditionsclub und der 45 Jahre alte Beuchler einigten sich auf einen Dreijahresvertrag bis 2020. „Der VfL ist sehr gut mit seiner Bundesligamannschaft und dem Nachwuchskonzept aufgestellt. Durch die vielen Gespräche bin ich davon überzeugt, dass der Verein und ich in Ruhe viel entwickeln können“, sagte der Coach.

Damit geht die monatelange Suche der Gummersbacher zu Ende. Erfahrungen als Spieler und Trainer in der Bundesliga und seine internationalen Kontakte gaben den Ausschlag für Beuchler. Sein Fokus soll auf der Weiterentwicklung junger Talente liegen.

Beuchler gewann als Spieler jeweils zwei Mal die deutsche Meisterschaft und den DHB-Pokal mit der SG Wallau/Massenheim. Mit Portland San Antonio wurde er spanischer Meister und gewann den Pokal der Pokalsieger. Nach seiner Tätigkeit als Teammanager bei Portland San Antonio (2007-2009) zog es Beuchler zurück nach Deutschland. Dort coachte er SV Post Schwerin, TBV Lemgo und TuS N-Lübbecke. Bei den beiden ostwestfälischen Clubs war er zudem als Sportlicher Leiter tätig. Zuletzt arbeitete er im Nachwuchsbereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare