+
OKC-Star Russell Westbrook (l) verbuchte sein achtes Triple-Double (19 Punkte/17 Assists/11 Rebounds) der Saison.

NBA

Basketball: Oklahoma gewinnt ohne Schröder gegen Sacramento

Oklahoma City Thunder hat ohne den gesperrten Basketball-Jungstar Dennis Schröder in der nordamerikanischen NBA den dritten Sieg in Serie gefeiert. Das Team um Russell Westbrook setzte sich klar mit 132:113 (71:52) bei den Sacramento Kings durch.

Oklahoma City Thunder hat ohne den gesperrten Basketball-Jungstar Dennis Schröder in der nordamerikanischen NBA den dritten Sieg in Serie gefeiert. Das Team um Russell Westbrook setzte sich klar mit 132:113 (71:52) bei den Sacramento Kings durch.

Der 25-jährige Braunschweiger fehlte seinem Team, da er von der NBA für sein Fehlverhalten im letzten Spiel gegen die Chicago Bulls für ein Spiel gesperrt wurde. Westbrook verbuchte sein achtes Triple-Double (19 Punkte/17 Assists/11 Rebounds) der laufenden Spielzeit. Aber Paul George war mit 43 Punkten der Topscorer im Spiel. Die Thunder liegen mit einer Bilanz von 20 Siegen und zehn Niederlagen aktuell auf dem zweiten Platz in der Northwest Division.

Nationalspieler Daniel Theis kam in der 103:111 (62:59)-Heimpleite seiner Boston Celtic gegen die Phoenix Suns auf vier Zähler. Bei den Gästen aus Arizona überzeugte Rookie Deandre Ayton mit 23 Punkten und 18 Rebounds. Nach der zweiten Niederlage in Serie belegt Boston mit 18 Siegen und zwölf Niederlagen den dritten Platz in der Atlantic Division.

Nachwuchscenter Isaiah Hartenstein und die Houston Rockets besiegten die Washington Wizards 136:118 (70:58). Der 20-jährige Hartenstein erzielte zwei Punkte. James Harden führte die Texaner mit 35 Punkten zum fünften Erfolg nacheinander. Mit einer Bilanz von 16 Siegen und 14 Niederlagen befinden sich die Rockets an der Spitze der Southwest Division.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion