Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Marc Zwiebler ist bei der EM in Frankreich ausgeschieden. Foto: Eddy Lemaistre
+
Marc Zwiebler ist bei der EM in Frankreich ausgeschieden. Foto: Eddy Lemaistre

Badmintonspieler Zwiebler scheidet im EM-Halbfinale aus

Der deutsche Badminton-Rekordmeister Marc Zwiebler ist im französischen La Roche-sur-Yon bei der EM im Halbfinale ausgeschieden. Der 32-Jährige vom 1. BC Bischmisheim unterlag dem an Position zwei gesetzten Dänen Viktor Axelsen mit 10:21, 21:23.

Der deutsche Badminton-Rekordmeister Marc Zwiebler ist im französischen La Roche-sur-Yon bei der EM im Halbfinale ausgeschieden. Der 32-Jährige vom 1. BC Bischmisheim unterlag dem an Position zwei gesetzten Dänen Viktor Axelsen mit 10:21, 21:23.

Der deutsche Europameister von 2012 kam spät ins Spiel und wehrte im dritten Satz noch drei Matchbälle ab. Am Ende aber musste sich Zwiebler mit der Bronzemedaille begnügen. Alle übrigen Vertreter des Deutsche Badminton Verband (DBV) waren zuvor spätestens im Viertelfinale ausgeschieden.

Die Europameisterschaften sind das letzte Turnier in der ein Jahr andauernden Qualifikation für die Olympischen Spiele. Neben Zwiebler im Herreneinzel schafften bei der EM auch in den anderen Disziplinen deutsche Spieler den Sprung nach Rio. Der DBV wird im August in Brasilien mit sieben Vertretern dabei sein. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare