Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

2. Bundesliga

FC Augsburg gewinnt Verfolgerduell gegen Aue

Der FC Augsburg bleibt in der 2. Bundesliga der hartnäckigste Verfolger von Spitzenreiter Hertha BSC Berlin. Zum Abschluss des 24. Spieltags gewann der FCA gegen den FC Erzgebirge Aue mit 2:1.

Die Augsburger behaupteten dadurch mit zwei Punkten Rückstand auf die Berliner ihren zweiten Tabellenplatz. Nando Rafael (65. Minute) und Jan-Ingwer Callsen-Bracker (71.) machten Augsburgs glücklichen Sieg vor 15 731 Zuschauern perfekt. Marc Hensel (52.) hatte den Aufsteiger aus Sachsen in Führung geschossen. Alle Tore fielen erst nach einer schwachen ersten Halbzeit. Bis zum 1:1 war Aue das deutlich bessere Team.

Mit dem 36-jährigen Routinier Tomasz Kos für den verletzten Thomas Paulus in der Defensive ging Aue zunächst auf Nummer sicher. Mit gutem Stellungsspiel unterbanden die Sachsen den Spielaufbau der Augsburger, die sich keine gefährlichen Strafraumszenen erarbeiten konnten. Der Aufsteiger spielte nach 20 Minuten mutiger nach vorne und erspielte sich Chancen im Minutentakt. FCA-Torwart Simon Jentzsch rettete den Gastgeber mit Glanzparaden gegen Kos (21.) und Skerdilaid Curri (26.) vor einem Rückstand. Seine größte Tat vollbrachte Jentzsch bei einer Doppelchance von Jan Hochscheidt und Tobias Kempe (29.).

Das Überraschungsteam aus dem Erzgebirge war auch nach der Pause zunächst besser. Mit seinem achten Saisontor brachte Hensel nach Zuspiel von Kevin Schlitte Aue in Front. Jentzsch (64.) verhinderte mit Klasseparaden gegen Kempe und Enrico Kern die Vorentscheidung, nach der Einwechslung von Rafael und Axel Bellinghausen spielte dann nur noch der FCA. Rafael beendete Augsburgs Torflaute von zuvor 264 Minuten ohne Heimtor. Callsen-Bracker besiegelte per Kopfball die bittere Niederlage für Aue. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare