+
Auch mit deutschem Rekord unterwegs: Der Bahnrad-Vierer der Frauen.

Bahnrad-Weltcup

Auch Frauen-Vierer fährt deutschen Rekord

Der deutsche Vierer der Frauen hat beim Bahnrad-Weltcup in St. Quentin-en-Yvelines bei Paris einen deutschen Rekord aufgestellt.

Der deutsche Vierer der Frauen hat beim Bahnrad-Weltcup in St. Quentin-en-Yvelines bei Paris einen deutschen Rekord aufgestellt.

In der ersten Runde der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung fuhr das Quartett am Freitag nach 4:21,421 Minuten ins Ziel. Lisa Klein, Lisa Brennauer, Charlotte Becker und Franziska Brauße verbesserten die alte Bestmarke aus dem August um mehr als 1,5 Sekunden.

Die Mannschaft von Bundestrainer Andre Korff fährt am Abend gegen Italien um die Bronzemedaille. Um Gold fahren Australien und Neuseeland.

Bereits am Donnerstag hatte der Männer-Vierer mit Felix Groß, Leon Rohde, Theo Reinhardt und Domenic Weinstein in der Qualifikation in 3:56,319 Minuten eine deutsche Bestmarke aufgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion