+
Gary Anderson setzte sich hauchdünn durch.

Sieg gegen Wattimena

Anderson übersteht Darts-Krimi und erreicht WM-Achtelfinale

Der zweimalige Weltmeister Gary Anderson hat einen echten Darts-Krimi überstanden und ist bei der WM in London ins Achtelfinale eingezogen.

Der zweimalige Weltmeister Gary Anderson hat einen echten Darts-Krimi überstanden und ist bei der WM in London ins Achtelfinale eingezogen.

Der Schotte schlug am Tag seines 48. Geburtstags den Niederländer Jermaine Wattimena mit 4:3 und konnte ein vorzeitiges Aus nur knapp abwenden. Anderson führte bereits mit 3:1 und hatte Match-Darts, ließ seinen Rivalen dann aber noch einmal zurück ins Spiel kommen. Im entscheidenden siebten Satz lag „The Flying Scotsman“, wie Anderson genannt wird, schon mit 0:2-Legs zurück, kämpfte sich dann aber noch einmal zurück.

Vor Anderson waren unter anderem sein Landsmann Peter Wright, der Niederländer Raymond van Barneveld sowie Simon Whitlock aus Australien und Gerwyn Price aus Wales früh und überrachend bei der WM gescheitert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion