1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Aus dem Schatten reiten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Am Sonntag in Niederrad gilt es, sich in Stellung zu bringen. Denn das wichtigste Rennen im Jahreskalender wird in diesem Jahr am 18. Juli in Hamburg gelaufen.

Von Nanette-Natalie Naumann

Um diese Jahreszeit träumen die Besitzer, Jockeys und Trainer von edlen Rennpferden vom Derby. Das wichtigste Rennen im Jahreskalender wird in diesem Jahr am 18. Juli in Hamburg gelaufen. Jetzt ist die Zeit für die potenziellen Kandidaten, Farbe zu bekennen.

Schon traditionell ist der Frühjahrspreis des Bankhauses Metzler - Stadtrat Albert von Metzler-Rennen - ein bedeutender Prüfstein auf diesem Weg zum "Blauen Band". Und es hat genauso gute Tradition, dass die Pferde laufen, die noch nicht in aller Munde sind. "Die Dunklen", werden sie genannt, weil sie erst jetzt ins Rampenlicht rücken. Wenn am Sonntag die Boxen in diesem mit 50000 Euro dotierten Gruppe-III-Rennen öffnen, dann tritt der Sieger aus diesem Schatten heraus und wird im Wettmarkt für das Rennen der Rennen sofort in prominenter Position gelistet. Sieben Pferde laufen, für fünf von ihnen (Keep Cool, Lamool, Langley, Nightdance Paolo und Scalo) haben die Besitzer bereits rund 3000 Euro bezahlt, um die Startberechtigung aufrecht zu erhalten.

Auch interessant

Kommentare