Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Oechsler fällt länger aus

Großwallstadt mit Problemen

GroSSwallstadt. Handball-Bundesligist TV Großwallstadt hat beim Pfalzcup in Ludwigshafen den fünften Platz belegt. Im entscheidenden Spiel setzte sich das Team von Trainer Michael Roth gegen den Zweitligisten TSG Friesenheim mit 39:25 (24:15) durch. Auf Rückraumspieler Anders Oechsler hatten die Großwallstädter dabei verzichten müssen. Eine Woche vor dem Saisonstart am am kommenden Mittwoch, 3. September, bei den Rhein-Neckar-Löwen brach er sich im Vorrundenspiel gegen den späteren Turniersieger Tusem Essen den Zeigefinger seiner rechten Wurfhand. Oechsler wurde am nächsten Tag operiert und muss mit einer längeren Pause rechnen.

Auch Einar Holmgeirsson wurde in Friesenheim geschont: Der rechte Rückraumspieler hat Probleme mit der Achillessehne. kat

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare