Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lilien vergeben den Sieg

Darmstadt nutzt Chancen nicht

Darmstadt. Der SV Darmstadt 98 hat am dritten Spieltag der neuen Saison in der Fußball-Regionalliga Süd seinen ersten Punkt geholt. Nach zwei Niederlagen in Folge spielte die Mannschaft von Trainer Gerhard Kleppinger gestern Abend 0:0 gegen den SC Pfullendorf.

Allerdings hätte es am Böllenfalltor nur einen Sieger geben dürfen: Darmstadt. Die Lilien erspielten sich vor 2400 Zuschauern gegen harmlose Pfullendorfer, die in der 32. Minute einen Foulelfmeter verschossen (Rainer Adolf parierte gegen Aydemir Demir), Chance um Chance. Alleine die Darmstädter Stürmer Elia Soriano (35. / 52., ) und Andreas Baufeldt (62./ 70/ 75.) hätten die Partie zu Gunsten der Platzherren entscheiden müssen. Der Ball wollte aber nicht ins Pfullendorfer Tor. hec

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare