Zum fünften Mal Torschützenkönig: Robert Lewandowski.
+
Zum fünften Mal Torschützenkönig: Robert Lewandowski.

FC Bayern München

Ein Meister der Rekorde

  • Jan Christian Müller
    vonJan Christian Müller
    schließen

Tore, Vorlagen, Siegesserie, Schnelligkeit - die Bayern setzten Zeichen.

Es ist keine Selbstverständlichkeit, die besten finanziellen Möglichkeiten acht Jahre in Folge zur Meisterschaft zu vergolden. Wenn nur Geld allein Tore schießen würde, wären Stuttgart und Hamburg niemals in die zweite Liga abgestiegen. Ergo: Herzlichen Glückwunsch, FC Bayern München. Am Ende einer Saison, standesgemäß beendet mit einem 4:0 in Wolfsburg, stehen trotz des Rumpelstarts Topwerte: Erstmals seit 1972 wurde die 100-Tore-Marke geknackt, Thomas Müller egalisierte mit 22 Assists den Bundesligarekord, Robert Lewandowski schoss und köpfte sich mit 34 Treffern in Sphären von Gerd und Dieter Müller aus den 1970-er Jahren.

Dazu: Der unterschätzte vermeintliche Interimstrainer Hansi Flick, längst unangefochten Chefcoach, mit der höchsten Erfolgsquote sämtlicher Bayern-Trainer und 16 Siegen in Folge (Rekord). Ganz wie es seine Art ist, heimlich, still und leise in neun Geisterspielen manifestiert.

Die Entwicklung einzelner Spieler: , David Alaba, absolute Weltklasse in der Innenverteidigung, Alphonso Davies, schon von Flicks Vorgänger Niko Kovac gefördert, mit mehr als 36 Stundenkilometern nicht nur schnellster Bundesligaspieler seit Beginn der Zeitmessung, sondern auch technisch-taktisch eine Rakete, die Mittelfeldzentrale mit Joshua Kimmich und Leon Goretzka, sportlich und sozial (mit ihrem Fünf-Millionen-Euro-Projekt „We kick Corona“) ganz weit vorn, dazu die wiederbelebten Altmeister Müller, Jerome Boateng und, ja, auch Torwart Manuel Neuer.

So wurde in einer Saison, die als Übergangsspielzeit gedacht war, der Herrschaftsanspruch zementiert. Mit allen Risiken und Nebenwirkungen, die die Bundesliga im Titelkampf nun schon im zweiten Jahr in Folge auch dann vorhersehbar machen, wenn die Bayern nicht aus den Startlöchern kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare