DEL2

Löwen ziehen den Kürzeren

Eishockey-Zweitligist unterliegt Heilbronn mit 3:4.

Nach einem offenen Schlagabtausch haben die Löwen Frankfurt am Freitagabend bei den Heilbronner Franken den Kürzeren gezogen. In der Verlängerung unterlag der Eishockey-Zweitligist mit 3:4 (0:1, 2:1, 1:1). Mathieu Tousignant (11.) und Mike Fischer (23.) hatten die Löwen mit 2:0 in Führung gebracht.

Doch danach fanden die Gastgeber immer besser in die Partie und drehten sie. Magnus Eisenmenger (51.) konnte im Schlussdrittel noch für die Löwen ausgleichen, zum Sieg sollte es aber nicht mehr reichen. (FR)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion